15.11.13 15:47 Uhr
 6.922
 

USA: Rabbi macht in einem alten Schreibtisch eine erstaunliche Entdeckung

Rabbi Noah Muroff aus dem US-Bundesstaat Connecticut hat jetzt einen Fund gemacht von dem viele Menschen nur träumen können.

Der Geistliche fand in einem alten Schreibtisch, den er zuvor ersteigert hatte, rund 100.000 Dollar (rund 73.000 Euro).

"Hinter den Schubladen fanden wir diese Plastik-Einkaufstüte. Von außen konnte man bereits einen 100-Dollar-Schein erkennen. Wir öffnen also die Tüte und sehen, sie ist voller Scheine. Nachdem wir das Geld gezählt hatten, kamen wir auf 98.000 Dollar", sagte Rabbi Muroff, der das Geld der Vorbesitzerin des Schreibtisches zurückgab.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Entdeckung, Rabbi, Schreibtisch
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 16:01 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Interessant...
Kommentar ansehen
15.11.2013 19:23 Uhr von Mauzen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und woher kommt wohl so ein Haufen Geld, versteckt in einer Plastktüte?
Ehrlichkeit ist schön und gut, aber ich hätte es erstmal der Polizei gegeben.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 19:29 Uhr von d1pe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie alt war der Tisch? Mit etwas Glück hätter er noch die alten "Gold Certificate" oder "Silver Certificate" Noten gehabt. Das war nämlich noch echtes Geld und nicht wie diese Monopoly Dollars und Euros die wir heute habe. Leider wurden diese Noten ausgetauscht, womit die Banken der amerikanischen Bevölkerung faktisch das Gold geklaut haben.
Kommentar ansehen
15.11.2013 19:29 Uhr von d1pe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Doppelpost.

[ nachträglich editiert von d1pe ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 21:05 Uhr von Biblio
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mauzi
"Und woher kommt wohl so ein Haufen Geld, versteckt in einer Plastktüte?"

Verführung ... ;)
Kommentar ansehen
16.11.2013 10:00 Uhr von oldtime
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Und was soll das mit rund 100.000 Dollar (rund 73.000 Euro).
Und dann im letzten Absatz 98.000 Dollar.

Es hätte doch gereicht er fand im Schreibtisch 98.000 Dollar.
Kommentar ansehen
18.11.2013 11:21 Uhr von mr. wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der das Geld zurück gab, klingt irgendwie wenig glaubwürdig :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?