15.11.13 14:16 Uhr
 259
 

Budapest: Sperrzonen für Obdachlose eingerichtet

Das Stadtparlament Budapests untersagt es Obdachlosen sich an Orten aufzuhalten, die zum Weltkulturerbe zählen. Ferner dürfen sie sich an 29 Unterführungen und in der Nähe von Spielplätzen, Schulen und auch Friedhöfen nicht mehr aufhalten.

Es sind sogar mehrjährige Haftstrafen möglich, wenn eine Person mehrmals in diesen Zonen aufgegriffen wird.

Gegendemonstranten konnten sich bei der Entscheidung nicht durchsetzen. In Budapest gibt es 8.000-10.000 Obdachlose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Obdachlose, Budapest
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?