15.11.13 14:05 Uhr
 1.342
 

Mars Orbiter Mission: Indien gibt Entwarnung - Panne sei kein Unfall gewesen

Die indische Weltraumbehörde hat nach unplanmäßigen Kurskorrekturen der jüngst zum Mars gestarteten Raumsonde, Mars Orbiter Mission, eine Erklärung abgegeben.

Demnach handelt es sich bei den Kurskorrekturen um keinen Unfall. Die Raumsonde soll gegen Ende diesen Monats den Erdorbit verlassen.

"Der Weg zum Mars ist lang und viele für die Mission kritische Manöver stehen noch an", so Pascal Lee vom Mars Institute der NASA zu den Problemen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Unfall, Indien, Panne, Mars, Mission, Entwarnung
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 21:55 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Raumsonde soll gegen Ende diesen Monats den Erdorbit verlassen."


Ganz schön weit, wenn man überlegt, wie schnell das Ding fliegt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben
Merkel-Satz: "Das Volk ist jeder der hier lebt." empört nicht nur die AfD.
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?