15.11.13 13:03 Uhr
 478
 

Microsoft: Cybercrimecenter eröffnet

In Redmond/Washington hat Microsoft ein Cybercrimecenter eingerichtet und will von dort aus gebündelt gegen Computerkriminalität zu Werke gehen.

So entsteht eine Art weltweite Schaltzentrale für Juristen, IT-Techniker und Kriminalisten, die dort mittels neuester Technik kooperieren und sich austauschen können. So sollen öffentliche Institute mit Hochschulen, aber auch Unternehmen zusammen arbeiten können.

Beschäftigen soll sich das Zentrum mit jeder Art von Internetkriminalität von Schadsoftwäre über Kinderpornografie bis zur Copyrightverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Microsoft, Kriminaliät
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 16:52 Uhr von bigpapa