15.11.13 11:44 Uhr
 305
 

Niederlande: NS-Raubkunst - Kunstsammlung des Königshauses jetzt unter die Lupe

Das niederländische Königshaus untersucht derzeit, ob sich in der Kunstsammlung der Royals gestohlene Kunstwerke befinden. Ein Experte befasst sich mit den einzelnen Stücken. Die Sammlung ist seit 1933 im Besitz des Königshauses.

Der staatliche Nachrichtendienst RVD teilt mit, dass der Experte auf NS-Raubkunst spezialisiert ist. Sollten sich Werke in der Kollektion befinden, die auf illegitime Weise erworben wurden, werden diese an den Eigentümern zurückgegeben.

Die Kunstsammlung der Royals befindet sich teils in Museen, teils in den ehemaligen Wohnsitzen von Prinzessin Juliana und Prinz Bernhard sowie bei anderen Angehörigen der Königlichen Familie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Niederlande, Lupe, Kunstsammlung, Raubkunst
Quelle: www.nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman