14.11.13 22:02 Uhr
 736
 

Obama-no-care - Präsident Barack Obama äußert sich zu Pannen der US-Krankenversicherung

US-Amerikaner haben jetzt die Möglichkeit, sich im Internet zu der neuen Krankenversicherung "Obamacare" anzumelden. Doch seit Beginn der bedeutenden Gesundheitsreform gab es gravierende technische Pannen auf "healthcare.gov", deren Internetpräsenz (ShortNews berichtete).

Obama hat sich nun zu den Pannen geäußert und hat einen Plan vorgelegt, mit dem das Problem gelöst werden soll. Außerdem will er sich das verlorene Vertrauen der Amerikaner wieder erkämpfen. "Wir werden unsere Glaubwürdigkeit zurückgewinnen müssen", so der Präsident.

Die Reform "Obamacare" gibt es inzwischen seit dem Jahr 2010. Mit dieser sollen die Bürger verpflichtet werden, sich versichern zu lassen, sonst müssen sie eine Strafe zahlen. Die Versicherung soll eine Chancengleichheit herstellen, damit sich jeder Bürger eine bezahlbare Versicherung leisten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Barack Obama, Panne, Versicherung, Obamacare
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 23:33 Uhr von erw
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Obamacare ist und bleibt anscheinend die einzige Möglichkeit, die aus dem Ruder gefahrenen (weil privatisierten) Sozialversicherungen wieder auf Kurs zu bringen. Auch mit technischen Problemen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?