14.11.13 21:32 Uhr
 219
 

Brasilien: Ex-Präsident 37 Jahre nach seinem Tod exhumiert - wurde er vergiftet?

Joao Goulart wurde nach 37 Jahren exhumiert. Der Grund: Wissenschaftler wollen die genaue Todesursache des Mannes feststellen.

Mediziner sagten nach dem Tod Goularts 1976, dass er an Herzversagen starb. Doch vor fünf Jahren mehrten sich Zweifel an dieser These. Laut einem Mann aus Uruguay soll er vergiftet worden sein. Goulart war Brasiliens Präsident von 1961 bis 1964.

Danach wurde er von einem Militärputsch vom Regierungssitz gestürzt, er floh ins Exil nach Argentinien. Experten glauben, dass die Militärdiktatur hinter dem Tod des Mannes steckt. 500 Menschen verloren in der Zeit der Militärherrschaft in Brasilien ihr Leben.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Präsident, Brasilien, Vergiftung
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 21:40 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"500 Menschen verloren in der Zeit der Militärherrschaft in Brasilien ihr Leben."

...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?