14.11.13 19:44 Uhr
 29.142
 

McDonald´s: Mitarbeiter knipst Schockfoto eines gefrorenen McRib

Ein Mitarbeiter von McDonald´s hat jetzt ein Foto eines gefrorenen McRib geschossen und das Bild dann weitergeleitet.

Das Schockfoto wurde nun ins Internet gestellt und veranschaulicht deutlich den Unterschied zu einem fertig gebratenen Burger.

Mit den Worten "Mit seiner unnachahmlich herzhaften Sauce und bestem Schweinefleisch wirft er einen so richtig um", wirbt der Fast-Food-Konzern für den Burger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Foto, Mitarbeiter, McDonald´s, Burger
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 19:49 Uhr von Saftkopp
 
+11 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2013 19:53 Uhr von Ah.Ess
 
+68 | -2
 
ANZEIGEN
Der hat bestimmt neu da angefangen und fand dann die WAHRHEIT heraus. Sein Weltbild wurde zerstört! Keine Schlachterei im Keller und riesige Weiden noch weiter untem im Keller. Nein, das Fleisch wird gefroren angeliefert!



Meine Fresse, was ist daran interessant? Ich dachte wenigstens, dass der Karton von Schimmel befallen ist oder sonst was, aber was sieht man, ein Stück gefrorenes, ansonsten bestimmt normales Stück gepresstes Fleisch.
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:01 Uhr von keineahnung13
 
+40 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als Grün und stinkt^^

Also bei mir wird Fleisch auch eingefroren^^
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Bekannter von mir fährt gefrorenes Fertigessen aus, dass in den normalen Gaststätten bis zu den teuersten Gourmet-Restaurants in der Mikro warmgemacht wird. Das ganze wird nur noch schön verziert auf den Tellern zubereitet. Das finde ich schockierend - dass man fast überall nur noch Fertigmampf aus Tütchen bekommt.
Beim Mackes erwartet man es - beim Gourmet-Restaurant nicht.
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:36 Uhr von magnificus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Schock-Foto" von Schockgefrosteten Burgerfleisch, hoffe ich ;)
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:52 Uhr von der_Z
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem?! Noch nie einen Tiefkühl-Burger vom Discounter gesehen? Die sehen genauso aus. Was habt ihr denn erwartet? Dass bei McD das feinste Gourmet-Fleisch serviert wird?
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:56 Uhr von HappyEnd
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ich dachte der Mcrib ist Rindfleisch.
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:08 Uhr von Fabrizio
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:27 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ähm normal, die dinger habe ich zuhauf dort gesehen, habe zu meiner studienzeit bei McD gearbeitet, die burger patties sind auch so
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:45 Uhr von 1199Panigale
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Hilfe mein Essen sieht gefroren anders aus ^^^^
So einen BULLSHIT lasst Ihr als News durchgehen... aber was soll das, sonst wäre es ja nicht ShortNews.
Heul
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, vielleicht Schockgefrostet... ;)

Aber da der Saftkopp wohl nicht diese Intention zur Überschrift hatte, gibts ein kleines Minus.
Kommentar ansehen
14.11.2013 23:08 Uhr von Schoengeist
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die «Rippchen» bestehen aus 70 verschiedenen Zutaten, darunter Azodicarboxamid, ein Treibmittel, das dem Mehl als Teigverbesserer zugesetzt wird und in der EU nicht erlaubt ist. Das «Fleisch» besteht aus einer Mischung aus Kutteln, Herz und gekochtem Magen, das danach zu einer Rippe geformt wird. McDonald´s stelle die McRibs als «echte Schweinerippchen» dar, doch am Produkt sei nichts echt, behauptet der Autor auf «NatureNews.com».
Kommentar ansehen
14.11.2013 23:31 Uhr von Phoenix3141
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein stinknormales gefrorenes Stück Formfleisch. Was daran jetzt ein Schock sein soll, weiß wahrscheinlich nur der Verfasser selber.

Hast deinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht, Saftkopp ...
Kommentar ansehen
14.11.2013 23:33 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst schuld, wer diesen minderwertigen und völlig überteuerten Mist kauft und isst.
Kommentar ansehen
14.11.2013 23:48 Uhr von erw
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
...und von der Soße muss man kotzen.
Kommentar ansehen
15.11.2013 05:31 Uhr von matoro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ach leute....fragt einfach mal nen metzger der für MCDonalds fleisch geschnitten hat... die nehmen nur die besten fleischteile....
Kommentar ansehen
15.11.2013 08:20 Uhr von Sparrrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buhuu ein gefrorener McRib. Nein ernsthaft was ist daran ein Schock jeder weis das die Burger so aussehen wenn sie noch nicht zubereitet sind vlt meint er die Form aber das ist beim McRib nun mal so.
Kommentar ansehen
15.11.2013 08:42 Uhr von saber_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und was ist daran neu?!

und auch wenn es gefroren ist, so ist mcdonalds immer noch zig mal besser als die meisten anderen restaurants, imbisse und gaststaetten....


mcdonalds kann sich bei der menge nichts erlauben...von daher muss alles nach hygienevorschriften ablaufen und die prozessketten stehen unter sehr strenger aufsicht...


und dann geht mal zu eurem lokalem restaurant oder in die doenerbude.... wenn ihr wuesstet was da in den kuechen manchmal produziert wird...




und nein, ich mag kein mcdonalds... aber tatsache is eben tatsache....



bei mcdonalds wird das fleisch direkt nach dem schlachten korrekt verarbeitet und gefroren und die kuehlkette wird nie unterbrochen...

beim restaurant um die ecke hat man das fleisch vom supermarkt und das stand dann evtl paar tage im kuehlschrank und wurde dann eingefroren und dann wirds wieder aufgetaut und serviert...

[ nachträglich editiert von saber_ ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 09:13 Uhr von Daffney
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ähm ich hab in einer Reportage gesehen, dass der McRib einzeln in einer blauen Folie eingeschweißt ist und auch so gebraten wird. Und zwar weil es Schwein ist und nicht mit Rind in Berührung kommen darf, sonst regen sich die koscher und halal essenden "tierisch" auf.
Kommentar ansehen
15.11.2013 09:20 Uhr von MrMatze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich schockierend ist lediglich, dass er das Fleisch mit seinen schmierigen Fingern anfasst, anstatt Handschuhe zu tragen.

Sorgen würde ich mir zudem machen, wenn das Fleisch bereits gebraten wäre...
So ist bloß frisches Hackfleisch welches fachgerecht eingefrohren wurde.
Kommentar ansehen
15.11.2013 10:50 Uhr von phiLue
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich schockierend ist eigentlich nur, dass diesemehr als sinnlose News auch noch im Technik-Bereich von SN zu finden ist..
Kommentar ansehen
15.11.2013 11:40 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht ich geh seit langem nurnoch in SlowFood restaurants Essen. Da weiss ich das es Frisch ist, dauert zwar ein wenig länger aber schmeckt auch besser. http://www.slowfood.de/
Kommentar ansehen
15.11.2013 12:20 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vor allem, soll man auch, wenn man selber Burger brät, sie vorher anfrieren, damit sie besser zu braten sind.
Gefrorene Lebensmittel sind meist frischer, als die Ware die man in Läden kaufen kann.
Kommentar ansehen
15.11.2013 13:00 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lecker hänky burger jam jam
Kommentar ansehen
15.11.2013 13:39 Uhr von jo-28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und nu? Meine Selbstgepressten Patties aus bestem, selbstgewolftem Rindfleisch sehen auch so aus nachm einfrieren...

Voll der Schock ey.

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?