14.11.13 18:46 Uhr
 722
 

Familie schnorrte jahrelang bei Freunden Lebensunterhalt zusammen - Prozessbeginn

Eine Familie aus Dithmarschen hatte keine Lust zu arbeiten. Deshalb hatte man sich über viele Jahre immer wieder jeden Monat von einem befreundeten Rentnerehepaar Geld geliehen. Allerdings sahen die Rentner ihr Geld nie wieder.

Jeden Monat lieh sich die Familie mehrere hundert Euro über einen Zeitraum von vier Jahren. Die geschnorrte Summe belief sich auf etwa 90.000 Euro.

Der Prozess wurde nach der Anklageverlesung wieder beendet, weil die zwei angeklagten Frauen sich nicht zu der Anklage äußerten. Bald wird er fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Betrug, Prozessbeginn, Lebensunterhalt
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 18:54 Uhr von Caynify
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
selbst schuld.
Kommentar ansehen
14.11.2013 19:05 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na und jetzt?
Die haben nix, kann man ihnen nix nehmen.
Beneidenswert :)
Kommentar ansehen
14.11.2013 19:30 Uhr von dragon08
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind ganz grob gerechnet bei 1875 € pro Monat , Wer ist so gutgläubig ?
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:00 Uhr von mcbeer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
doch den kann man was nehmen. Die Freiheit.
Kommentar ansehen
14.11.2013 23:45 Uhr von langweiler48
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Familie schnorrte .... so der Titel. Der Prozess wurde unterbrochen, weil die 2 angeklagten Frauen .......

Wenn man die Quelle liest, dann erfaehrt man, dass der Ehemann bereits 2010 gestorben ist und dass es sich um die beiden Frauen um die 74 jaehrige Mutter und um die 33 jaehrige Tochter handelt.

Soviel nur mal zur Wiedergabe eines Quelltextes.
Kommentar ansehen
15.11.2013 10:48 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Opfer sind aber irgendwie selbst schuld, oder? Wenn ich jemandem Geld leihe und er mir die erste Summe schon nicht wiedergibt, leihe ich doch nicht noch mehr, vorallem keine 90.000 Euro.
Kommentar ansehen
15.11.2013 20:36 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman ..........


dir muss man natuerllich vollkommen recht geben. Aber warte mal ab, wenn wir in dies Alter kommen und der Staat hat unser Erspartes noch nicht abgezockt, was wir dann machen, ob wir nochgenauso denken wie heute,

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?