14.11.13 18:16 Uhr
 9.086
 

Tattoo Kampagne: Gebt dem Hakenkreuz seine Unschuld zurück

In einer Aktion, dem Hakenkreuz seine ursprüngliche Bedeutung zurückzugeben, haben Dutzende von Tattoo-Shops auf der ganzen Welt kostenlos das Symbol der Swastika gestochen. Bevor die Nazis das Symbol für ihre Zwecke missbrauchten, hatte es in verschiedenen Ländern eine eher positive Bedeutung.

In Indien zum Beispiel ist die Swastika seit Tausenden von Jahren ein Symbol für Frieden und Güte. Die Kampagne fand am gestrigen Mittwoch zum ersten Jahrestag des Todes des kanadischen Dichters ManWomen, der das Buch "Gentle Swastika, Reclaiming the Innocence" schrieb, statt.

Der Dänische Tattookünstler Peter Madsen konnte sich vor Andrang kaum retten und musste nach dem 54sten Kunden weitere Annahmen ablehnen. Die Aktion "Learn To Love The Swastika" stieß bei der jüdischen Gemeinde auf Ablehnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kampagne, Tattoo, Hakenkreuz, Unschuld
Quelle: www.rawstory.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 18:24 Uhr von Samsara
 
+47 | -8
 
ANZEIGEN
Gute Aktion, die aber wahrscheinlich nichts bringen wird... Leider...
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:38 Uhr von Teitei
 
+44 | -14
 
ANZEIGEN
In der Hinsicht sind die Juden nicht besser als der Islam....unbelehrbar....

Dafür kann doch die halbe Welt nichts, nur weil die Nazis ein Friedenssymbol missbraucht haben....

Ich hab sonst nichts gegen Juden, aber in der Sache sind sie mir leider doch unsympathisch, wenn sie so einen Aufstand machen.

[ nachträglich editiert von Teitei ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:56 Uhr von Phillsen
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@Teitei
Na komm ein ganz klein wenig ist das Symbol dann aber schon vorbelastet.
So völlig unverständlich ist das dann auch nicht.
Klar wärs schön wenn man sich genell von der Symbolik und dem ganzen Thema langsam mal lösen könnte. Aber einfach zu sagen sie wären doof weil sies nicht gutheissen find ich jetzt auch nicht grad sinnvoll.
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:57 Uhr von Strassenmeister
 
+38 | -11
 
ANZEIGEN
Hakenkreuz zeigt nach rechts.
Swastika zeigt nach links.
Wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
14.11.2013 19:27 Uhr von dommen
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
Alles richtig. Auch weil der Background einer ist, der wesentlich älter ist als das Judentum. Aber deren Angehörige proben nun mal gerne den Aufstand, in dem sie alles, was ihnen ideologisch nicht in ihren Judenkram passt, mit einer an Doppelmoral grenzenden Heuchelei als "antisemitisch" deklarieren (Swatiwska? Rehabilitieren? Wenn auch nur im hinduistisch-kulturellen Kontext? Niemals. Dazu ist ihnen jegliche Auslegung als Hakenkreuz viel zu wichtig und nützlich). Schliesslich haben Sie in den vergangenen Jahrtausenden soviel Unrecht erlitten, was liegt da näher, als bei der jetztigen Generation zu fordern? Und der Generation danach, und jener danach, und jener danach, und jener danach.... Ich sag das trotzdem, und wenn mir der ZDJ heute Nacht die Tür eintritt.
Kommentar ansehen
14.11.2013 19:32 Uhr von Pumba1986
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
.............

[ nachträglich editiert von Pumba1986 ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:30 Uhr von Brain.exe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Strassenmeister das Problem ist das die meisten Menschen Dumme Idioten sind und den Unterschied nicht begreifen können oder wollen.
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:44 Uhr von CheesySTP
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister

Blödsinn!

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:48 Uhr von HabIsch
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Hitler war ein Trojaner der Engländer.
Kommentar ansehen
14.11.2013 20:53 Uhr von chaoskraehe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@strassenmeister
So einfach, wie Du Dir das denkst ist es nicht.

http://www.neuropool.com/...
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Komischerweise ist unsere Nationalhymne nicht vorbelastet - da hat man nur auf die erste Strophe verzichtet. Die Melodie alleine erinnert offenbar nicht an Hitler. Eigentlich widersinnig.
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:19 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@dommen es geht nicht um das Symbol an sich, sondern eher um einen großen Teil der westlich geprägten Gesellschaft die es mit etwas bestimmten verbindet und eine gewisse ideologische Gruppierung und deren Sympathisanten es in einem bestimmten Kontext nutzen.
So ist das selbstverständlich am Satz GAS GEBEN nichts schlechtes gemeint.
Mit der bewussten rhetorischen Nutzung durch rechte Parteien mit der Platzierung in der unmittelbaren Nähe zu jüdischen Einrichtungen ist eine böswillige Intention klar zu erkennen.
Selbiges ist seitens einiger, nicht aller Juden zu befürchten, wenn das Symbol freigegeben ohne gewisse Präzisierung bzw. klare Abgrenzung zum Nazisymbol.
Indem du hier wieder pauschalisierend über DIE JUDEN als Ganzes sprichst und ihnen als homogene Masse gewisse negative Eigenschaften zusprichst, bestätigst du die Befürchtung

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 22:39 Uhr von demokratie-bewahren
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Vorgeschichte schon richtig ist, ist es meiner Ansicht nach nur Publicitygeilheit, da das Symbol natürlich vorbelastet ist, wofür alten Inder nichts können, aber es gibt tausende Symbole die man verwenden kann, da muß es auch kein Hakenkreuz sein, aber man bekommt immer Aufmerksamkeit und ein paar Euronen, wie man an dem albernen überpinselten Bild mit Nazi sieht, das vor kurzem durch die Presse ging. Begrabt das Hakenkreuz und keine Hysterie mehr, wenn es auf antiken Zeugnissen auftaucht, die Nazis sind das nicht wert.
Kommentar ansehen
14.11.2013 22:43 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Ich vermute mal weils die Hymne halt auch schon vor Hitler gab?
Kommentar ansehen
14.11.2013 22:51 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Hakenkreuz ist in zb. Deutschland, Italien, Frankreich und Ungarn verboten. Solange es mit Nationalsozialistischen Tendenzen in Verbindung gebracht werden kann. Als religiöses Symbol aber erlaubt.

In vielen Ländern ist den Bewohnern noch nicht einmal bewußt wofür ihr Symbol einmal mißbraucht wurde....

Wer Bock hat zu lesen.....

http://www.peter-diem.at/...

...richtig viel Text über Hakenkreuz, Swastika. Entstehung, Bedeutung usw....
Kommentar ansehen
15.11.2013 02:06 Uhr von Timmer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sag zuerst einmal das:
Mir sind jegliche Symbole usw. wurscht. Wenns eine positive Bedeutung hat dann schön. Das als Basis für das, was ich jetzt sagen werde:


Mindestens 90% der Menschen die Fordern, dass das Swastika wieder als ein Symbol von irgendwas gesehen wird, werden auf die Frage, ob sie an einem Gott glauben, Nein sagen. Hier entsteht die Krux. Man glaubt an etwas gutes an ein Symbol, ist aber ungläubig. Man will einfach nur polarisieren/auffallen.

Was ich genau ausdrücken will:
Es gibt aberhunderttausende Symbole für irgendwas auf der Erde. Aber nur ein Bruchteil von diesen wurde missbraucht. Es mag zwar Schade sein, dass einige Symbole so ungerechtfertigt direkt in eine Schublade gesteckt werden aber ich Frage mich mehr dieses:

Muss man unbedingt jetzt das Swastika wieder populär machen wollen? Wird man irgendwie geil, wenn man sich so auf ein Symbol fokussiert weil es in Verruch gekommen ist, obwohl man doch auch die anderen tausend Symbole für, als Beispiel, eine aufgehende Sonne oder sonstiges Nutzen kann?


Nein, es muss das Swastika sein. Es muss es sein.
Es reicht nicht, dass manche ein anderes bedeutendes Zeichen/Symbol benutzen um irgendwas zu zeigen (besonders als Tattoo) weil ja dann keine Aufmerksamkeit entsteht und man sich dann nicht in Diskussionen stürzen kann, dass der, der den Kopf schüttelt weil einer ein "Hakenkreuztattoo" hat, ja doch total aufm Holzweg ist und das Symbol eine andere Bedeutung hat.



Versteht mich nicht falsch. In einigen Bereichen Asiens ist dieses Symbol lange vertreten und wird auch noch genutzt (Hindus), jedoch werden genauso viele und genauso oft andere Symbole mit gleicher Bedeutung genutzt.


Man sollte sich vielleicht einfach damit abfinden, dass das Swastika mal ein positives Zeichen war, jedoch durch die Nazis dieses Zeichen einfach nur stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Man sollte hier endlich mal abschließen und vllt. zwei-drei Sekunden drum trauern, dass es ein Symbol weniger gibt und sich anderen Symbolen widmen....wenn man dann noch bei so vielen die scheinheilige Gläubigkeit vorfinden kann, wenn man kein polarisierendes Symbol nutzen kann.


Auch die Sprüche. Arbeit macht frei usw.
Ja dann nutzt doch einfach "Arbeit macht unabhängig" wenn man irgendwas aufn Stammtisch raushauen will. Hat die gleiche Bedeutung. Ja ich weiß der Satz entstand noch weit vor den Nazis aber siehe meinen Text oben, einfach sein lassen.


Es wurden leider einige Sachen ekelhaft beschmutzt und das vllt. für die Ewigkeit. Aber statt jetzt sich ausgerechnet auf diese Sachen zu fokusieren einfach vergessen und was abgewandeltes nehmen.



Und an die restlichen 10%: Geht tief in euch und fragt euch selber folgendes: "Habe ich schonmal gelacht, als ich in einem religiösen Gebäude ein Hakenkreuz gesehen hab, dass aber im Ursprung aber nicht mit den Nazis zu tun hatte?"

[ nachträglich editiert von Timmer ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 07:31 Uhr von NeVeR
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache die Juden sind dagegen. So könnte es ja schwerer werden sich als vermeintliches Opfer darzustellen...
Kommentar ansehen
15.11.2013 08:25 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Never Hauptsache du beweist essentialistische Vorurteile^^
Wen meinst du mit DIE JUDEN?:-)
Alle Juden?
Diejenigen, die sich hier beschweren?
Kennst du sie?
Kennst du DIE JUDEN?
Kennst du alle Juden?
Woher weißt du, dass DIE JUDEN geschlossen dagegen sind?
Woher weißt oder willst du wissen, dass DIE JUDEN SICH ALS OPFER darzustellen versuchen?
Das ist so die Schwierigkeit mit pauschalen Aussagen.



[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 09:25 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cesare das Problem, welches ich persönlich mit diesem Zeichen sehe, ist die eindeutige negative Konnotation.
Die Grünen auf die anspielst sind nicht komplett ,,Pädophilen-Befürworter".
Das Slawistika in westlich geprägten Ländern wird seltener als Ausdruck zur Zugehörigkeit einer fremden Religion, als viel mehr Ausdruck der Sympathie zum 3. Reich genutzt.

Es gibt gewisse Symbole in unserer Gesellschaft die innerhalb unserer Gesellschaft eine gewisse Vorgeschichte haben und seit diesem Zeitpunkt in einem ganz bestimmten Kontext genutzt werden.

Es stimmt, dass in Japan die Sitte existierte sich die Zähne schwarz zu färben.
Wenn du jedoch im öffentlichen Leben hier schwarze Zähne zeigst, wird dies eher auf Ablehnung treffen, da diese Farbe an dieser Körperpartie bestimmte Assoziationen weckt.

Schwierig wird es dann, wenn Gruppierung innerhalb von rechtsextremen Ideologien dieses Symbol in einem bestimmten rassistischen Kontext nutzen und dies mit ihrem angeblichen religiösen Bezug zu Asien begründen


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 09:30 Uhr von crisgriffin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend haben die auch keine Ahnung von der wahren bedeutung o_O dann lasst euch mal schön weiter dieses okkulte Symbol sonstwo stechen! Vollidioten!
Kommentar ansehen
15.11.2013 10:57 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn es auf der Welt nur 2 Symbole gäbe dann fände ich die Aktion ok. Da es aber Millionen Symbole zur Auswahl gibt denke ich nicht das es notwendig ist das Hakenkreuz das eben untrennbar mit der NS Zeit und Ideologie verbunden ist seine Unschuld zurück zu geben.
Kommentar ansehen
15.11.2013 13:39 Uhr von Muradovski
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ahhhha da kommt wieder die ganze Pluswelle der SN-Nazis, das ist ja sehr interessant. Die Kommentare entsprechen natürlich auch dem bekannten und extrem unterdurchschnittlichen IQ des verdummten SN-Nazifußvolkes;

Zitat: "Gute Aktion, die aber wahrscheinlich nichts bringen wird... (!)Leider(!)...

Zitat: "Ich hab sonst nichts gegen Juden, aber in der Sache sind sie mir leider doch unsympathisch, wenn sie so einen Aufstand machen."

Zitat: "das Problem ist das die meisten Menschen Dumme Idioten sind und den Unterschied nicht begreifen können oder wollen."

Zitat: "Psychosen sind schon etwas feines .... "

...und so nimmt die geistige Degeneration ihren unaufhaltsamen Lauf. zunächst mal ist die ursprüngliche Bedeutung dieses Symbols in der gegenwärtigen Zeit vollkommen irrelevant. Natürlich ist es hilfreich zu wissen, welche Bedeutung dieses Symbol früher mal hatte, aber in unserer Realität sind unter diesem Symbol Millionen Menschen ums Leben gekommen (um es für die Fäkalhirne aus dem SN-Prekariat zu wiederholen) und (speziel) im deutschen Raum braucht man im Hinblick auf die dunkelschattierte Geschichte dieses Symbols auch garnicht erst eine Forderung nach einer total lächerlichen "Unschuldswiederherstellung" auf die Beine zu stellen. Damit zeigen die rechten Untermensdchen aus diesem Newsblog nur ganz deutlich, dass sie sehr wohl die Geschichte und v.a die Folgen dieses Symbols würdigend die Swastika in seiner Ganzheit gut finden und zurückhaben wollen. Denn wäre dem nicht so, müsste man ernsthaft die Frage stellen, was zum Teufel ein deutscher Bundesbürger mit der Forderung nach einer Unschuldwiederherstellung eines INDISCHEN Symbols zu tun haben soll. Daher haben sich alle Befürworter dieser Forderung selbst diskreditiert.

Aber wenn man generell unter der Schädelplatte ein Gehirn statt klebriger Biomasse hat, dann weiss man i.d.R, dass man das Symbol in seiner Gesamtheit betrachten muss. Und in seiner Gesamtheit steht dieses Symbol im Kontext seiner eigenen Geschichte für Massenmord, Zerstörung und Ausrottung, dabei ist es vollkommen scheissegal, dass es ursprünglich als etwas anderes verstanden wurde.
Kommentar ansehen
15.11.2013 15:00 Uhr von Klugbeutel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die linke Faschisten bluten bestimmt aus dem Arsch. :D
Und der Zentralrat der Empörten hat sich bestimmt wieder empört und die Hand ausgestreckt, aber das kennen wir ja nicht anders.
Kommentar ansehen
15.11.2013 15:09 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich wäre da nicht hingelaufen, da es nun mal in unserem Breitenkreis missbraucht wurde.
Würde ja fast noch sagen das es am Ende Nazis waren die sich das gratis stechen lassen haben...
Kommentar ansehen
15.11.2013 16:18 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Anonimaj
,,Es ist eine Gruppe der CHINESEN, bei der die Frauen etwas schwarzes kauen um schwarze Zähne zeigen zu können."
Wenn du den Satz so stehen lässt als Widerspruch zu meinem ist er falsch: Du kannst AUCH sagen oder dein Kommentar als Ergänzung erwähnen, als Korrektur ist dies jedoch falsch.

http://de.wikipedia.org/...
,,Ohaguro ist die heute übliche Bezeichnung für die japanische Mode, die Zähne schwarz zu färben. Sie war in Japan vereinzelt bei Frauen bis ins 20. Jahrhundert und gelegentlich bei Männern bis Anfang der Meiji-Zeit verbreitet."


Wenn du also gegen Paragraphen bist, die das Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen untersagen, solltest du dich vielleicht selbst zunächst informieren, bevor du falsche Aussagen triffst.
Deine politische Ausrichtung ob nun im äußeren rechten oder linken Bereich widerspricht gewissen demokratischen Grundverständnissen, wenn du dich dafür aussprichst Paragraphen abzuschaffen, die Verfassungswidrigkeit und Fremdenhass ahnden.

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?