14.11.13 18:00 Uhr
 392
 

Willich: Mutter tötet ihre kleine Tochter und wirft sich danach vor einen Zug

Am heutigen Donnerstag hat sich in Willich im Kreis Viersen ein Familiendrama mit tödlichen Ausgang ereignet.

Nach Angaben der Polizei, hat eine 43-jährige Mutter ihre sechs Jahre alte Tochter umgebracht und sich dann kurze Zeit später vor einen fahrenden Zug geworfen.

Die Staatsanwaltschaft wertet die Taten als Mord und Suizid. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mord, Tochter, Zug, Suizid, Willich
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke
Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 19:06 Uhr von Wachsames.Auge
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
blöde, dumme kuh !! (und das ist echt noch nett ausgedrückt)
Kommentar ansehen
07.01.2015 16:43 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was kann die kleine Tochter dafür, wenn die Mutter Probleme hat? Miese Zeiten für Kinder.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?