14.11.13 16:58 Uhr
 185
 

Formel 1: Verdacht - will Ferrari Lotus absichtlich schaden?

"Motorsport-total.com" bringt jetzt einen brisanten Verdacht an den Tag: Möglicherweise versucht Ferrari, seinem Konkurrenten Lotus in der Königsklasse absichtlich zu schaden und das Team zu schwächen.

Das hat womöglich einen ernsten Hintergrund: Der Kampf um den dritten Platz in der Konstrukteurs-WM. Den möchte Ferrari unbedingt retten, nicht zuletzt wegen einer Menge TV-Gelder, die sonst verloren gehen würden.

Deshalb soll Ferrari zum Beispiel hinter der vorgezogenen Rücken-OP bei Raikkönen stecken. Die Verantwortlichen in Maranello sollen ihm diese bei der Sitz-Anprobe für die nächste Saison nahe gelegt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Verdacht, Lotus, Absicht, Schädigung
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 00:05 Uhr von Celestine61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würdr mich nicht wundern

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?