14.11.13 16:58 Uhr
 180
 

Formel 1: Verdacht - will Ferrari Lotus absichtlich schaden?

"Motorsport-total.com" bringt jetzt einen brisanten Verdacht an den Tag: Möglicherweise versucht Ferrari, seinem Konkurrenten Lotus in der Königsklasse absichtlich zu schaden und das Team zu schwächen.

Das hat womöglich einen ernsten Hintergrund: Der Kampf um den dritten Platz in der Konstrukteurs-WM. Den möchte Ferrari unbedingt retten, nicht zuletzt wegen einer Menge TV-Gelder, die sonst verloren gehen würden.

Deshalb soll Ferrari zum Beispiel hinter der vorgezogenen Rücken-OP bei Raikkönen stecken. Die Verantwortlichen in Maranello sollen ihm diese bei der Sitz-Anprobe für die nächste Saison nahe gelegt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Verdacht, Lotus, Absicht, Schädigung
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 00:05 Uhr von Celestine61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würdr mich nicht wundern

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?