14.11.13 16:17 Uhr
 149
 

London: Bob Dylan als Schrottkünstler

Bob Dylan präsentiert sich in London von einer anderen künstlerischen Seite als gewohnt. Hier zeigt er seine Objekte aus Schrott und Altmetall.

Verwendung finden viele Gegenstände, vom Rollschuh bis zum Fleischwolf. Dylan zeigt Tore, witzige Skulpturen, aber auch funktionales und Werke mit Bezug zur Musik.

Die Ausstellung "Bob Dylan: Mood Swings" in der Halcyon Gallery kann man vom 16. November bis hin zum 25. Januar besuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, London, Künstler, Schrott, Bob Dylan
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Bob Dylan kommt nicht zur Literaturnobelpreisvergabe: "Andere Verpflichtungen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Bob Dylan kommt nicht zur Literaturnobelpreisvergabe: "Andere Verpflichtungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?