14.11.13 15:06 Uhr
 100
 

Frankreich/Fußball: Vereine blasen geplanten Streik vorerst ab

Die französischen Fußballvereine hatten angekündigt, zu streiken, weil sie damit gegen die Reichensteuer protestieren wollten. Dies machen sie vorerst nun doch nicht.

Ganz abgeblasen ist die Sache jedoch noch nicht: "Wir wollen weiter verhandeln und versuchen, die Krise zu lösen", so Jean-Pierre Louvel, Präsident der Clubvereinigung UCPF.

Der französische Fußball hat Angst, wegen der Anhebung des Spitzensteuersatzes nicht überleben zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frankreich, Streik, Reichensteuer, Profifußball
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Verein von Toni Polster muss 0:24-Niederlage einstecken
Fußball: Torwart René Adler verlässt HSV - "Ich habe keinen Plan B"
Fußball: BVB-Dolmetscher will Aubameyang-Aussage nicht übersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?