14.11.13 14:34 Uhr
 349
 

Revolutionieren 3D-Drucker die Luftfahrt?

Der Triebwerksbauer Rolls-Royce will eine neue Ära einleiten und zukünftig Flugzeugteile mit einem 3D-Drucker herstellen lassen.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand, weil sich durch den 3D-Drucker das Gewicht der benötigten Teile deutlich reduzieren lässt. Zudem lässt sich mit einem 3D-Drucker jede Art von Konstrukt erstellen.

Möglicherweise könnte somit sogar die Produktionsdauer von Teilen für den Flugzeugbau deutlich beschleunigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Produktion, 3D-Drucker, Luftfahrt, Rolls-Royce
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um
Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 14:44 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei hinterschnittenen Formen sind die 3D Drucker glatt im Vorteil, gegenüber der herkömmlichen Produktion. Ich zweifele aber noch an der Belastbarkeit der Produkte.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:31 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll sich den bitte das Gewicht eines Teiles ändern?
Eine Schraube aus Stahl welche gedreht wird hat bei gleichen Abmessungen dasselbe Gewicht wie eine Stahlschraube aus dem 3-D Drucker.
Eine Gewichtseinsparung erzielt man nur durch eine Maßänderung oder einen anderen Werkstoff.
Ich stelle mir gerade folgende Situation vor: Das Flugzeug ist am abstürzen und die Flugbegleiterin meldet: Die Fallschirme aus dem 3D Drucker werden gerade ausgedruckt.
Das nennt man dann Druckerwarteschlange!
Kommentar ansehen
15.11.2013 19:17 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird sicher mal kommen, aber zur Zeit ist es vor allem für Prototypen sehr interessant, größere Baureihen sind noch lange keine Domäne der 3D Drucker.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?