14.11.13 11:45 Uhr
 804
 

Jobcenter will Internetaktivitäten von Hartz-IV-Empfänger überwachen

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) plant offenbar eine Kontrolle der Internetaktivitäten von Hartz-IV-Empfängern.

Per Gesetz will die BA somit überprüfen, ob sich die Empfänger so nicht zum Beispiel bei eBay Nebeneinkünfte besorgen.

Laut einem Bericht soll die "Schaffung einer gesetzlichen Grundlage für die Erhebung von Daten im Internet" dazu gesetzlich erarbeitet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Jobcenter, Hartz-IV-Empfänger
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 11:48 Uhr von st4rscream
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Schwierig zu sagen ob man das jetzt unterstützen oder dagegen sein sollte...

Es lebe die Privatsphäre!!
Kommentar ansehen
14.11.2013 11:49 Uhr von 54in7
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
ja macht die Harz 4 Bezieher nur noch mehr fertig bis die Leute beim sozi hinter kugelsicherem Glas sitzen müssen
Kommentar ansehen
14.11.2013 11:51 Uhr von Pils28
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Wer auf solch Ideen kommt, sollte sich ersthaft einmal in Behandlung begeben! Man kann doch nicht jemanden komplett entrechten, nur weil er Sozialleistungen bekommt.
Kommentar ansehen
14.11.2013 11:53 Uhr von DieterKrause
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nebeneinkünfte der Verantwortlichen solcher Repressalien sind natürlich irrelevant.
Kommentar ansehen
14.11.2013 12:16 Uhr von Seravan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten....

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 13:51 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2013 13:56 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn durch den Internethandel auf dem Konto Einzahlungen erscheinen, greift das Amt zu. Das ist schon lange so.
Kommentar ansehen
14.11.2013 13:59 Uhr von knuddchen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist es jetzt etwa schon verboten, eigenes Zeugs zu verkaufen, wie zum Beispiel alte DVDs oder Spiele oder andere Dinge die man nicht mehr benötigt? Die spinnen doch!
Kommentar ansehen
14.11.2013 14:22 Uhr von Xenze
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
was? die backpfeifen vom Entrechtungsamt wollen Millionen von entrechteten überwachen? ich lach mich schlapp :D. Die Pappnassen brauchen eine halbe stunde um ihren eigenen namen einzutippen :D

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?