14.11.13 10:38 Uhr
 176
 

Sachsen: SPD sagt Teilnahme an Podiumsdiskussion wegen NPD ab

Die sächsische Landeszentrale für politische Bildung hatte eine Podiumsdiskussion geplant, bei der sie auch die NPD eingeladen hatte.

Die kritisierte Einladung führte nun dazu, dass die SPD ihre Teilnahme an der Debatte absagte, da man mit der rechtsextremen Partei kein gesellschaftspolitisches Gespräch führen könne.

Zu dem Thema "Schneller, Höher, Älter - Sachsen 2030" hatte die Organisation alle Fraktionen des sächsischen Landtags eingeladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Sachsen, NPD, Podiumsdiskussion
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 10:50 Uhr von Mecando
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Scheiß bockige Politiker, wie die Kleinkinder.
Ich mag die NPD auch nicht, aber der Bürger hat diese Partei eben nun mal in den sächsischen Landtag gewählt. Nun sollte man als große etablierte Partei auch erwachsen genug sein um mit allen Mitgliedern des Landtages zu reden, das ist schließlich der Wille des Volkes (in Form eines Wahlergebnisses).
Kommentar ansehen
14.11.2013 11:10 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Mecando:

Volksentscheide würden doch auch die Demokratie gefährden:

http://www.heute.de/...
http://www.welt.de/...
http://www.zeit.de/...

("demokratia" = "Volksherrschaft")
Kommentar ansehen
14.11.2013 15:18 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die haben wohl Schiss das man ihre Argumentation auslacht.
Dabei wäre das doch wohl der günstigste Zeitpunkt um der NPD den Wind aus die Segel zu nehmen mit Argumenten die der NPD klar macht wie falsch sie liegt.
Aber man lässt lieber die Presse den Schlamm werfen, das ist wie mit dem Antrag auf Prüfung ob NPD verfassungskonform ist, das wurde ja auch abgelehnt, ich frag mich allerdings warum :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?