14.11.13 10:33 Uhr
 302
 

Züricher Polizisten in U-Haft: Gegen Sex verzichteten sie auf Anzeigen im Milieu

In Zürich sitzen derzeit drei Polizisten in U-Haft, gegen die die Staatsanwaltschaft wegen Bestechlichkeit ermittelt.

Die Beamten sollen in diversen Nachtclubs auf Anzeigen verzichtet haben, wenn sie dafür Sex, Drinks und Essen bekommen haben.

Zudem haben die Polizisten angeblich im Milieu vor Kontrollen gewarnt und vertrauliche Polizeiinformationen weitergegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, U-Haft, Milieu
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 11:02 Uhr von r3vzone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joa warum denn nicht?
Nur vor Kontrollen warnen und Informationen weitergeben ist leider selten dämlich.
Kommentar ansehen
04.10.2016 17:30 Uhr von A1313
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei der Grammatik bekomme ich leider Augenkrebs. Setzen, Sechs.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?