14.11.13 09:57 Uhr
 339
 

Bizarre Sexpraxis: Meeresschnecken stechen sich Mini-Stilett in den Kopf

Vor Kurzem erst wurden am australischen Great Barrier Reef eine neu entdeckte Meeresschnecken-Art beobachtet, die eine durchaus bizarre Sex-Praktik pflegt.

So stoßen die Tiere nicht nur den Penis, sondern auch eine Art Mini-Stilett in den Kopf des Fortpflanzungspartners.

Das Stilett injiziert weitere Körperflüssigkeiten zwischen die Augen des Partners, wahrscheinlich um das zentrale Nervensystem zu beeinflussen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Kopf, Schnecke, Fortpflanzung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 16:13 Uhr von Fomas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ahe, ein "Stilett" ist hier einfach in dem Sinne von "Stiel" gemeint? Dämliche Ausdrucksweise, aber interessant ist es schon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?