14.11.13 06:08 Uhr
 11.002
 

"Hamburg - leider geil!": Diese Busanzeige bringt Fahrgäste zum Lachen

Ein Busfahrer der Hamburger hat jetzt am Busbahnhof Wandsbek Markt die Lacher auf seiner Seite gehabt. Um den Wartenden die Zeit zu verkürzen, änderte er kurzerhand die Linienübersicht seines Wagens.

Dort war der Schriftzug "Hamburg - leider geil!!" zu sehen und sorgte somit für Heiterkeit.

"Normalerweise können die Anzeigen nicht einfach so geändert werden, schon gar nicht während der Fahrt." erklärte schmunzelnd Hochbahnsprecherin Maja Weihgold.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hamburg, Bus, Schrift, Begrüßung
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2013 07:25 Uhr von Daffney
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
"Dort prangerte der Schriftzug..."

Zwischen prangern und prangen ist aber ein kleiner Unterschied Herr Saftkopp.

[ nachträglich editiert von Daffney ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 07:45 Uhr von der_Z
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
Was für eine überflüssige Meldung...

Zusammenfassung:
Ein Busfahrer hat den Schriftzug seines Busses geändert. Punkt.

Nach dem Lesen frage ich mich: "... UND JETZT?!"
Kommentar ansehen
14.11.2013 08:29 Uhr von NapfKarl
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
"... UND JETZT?!"

... wirft der/die Anwaltsgehilfe/in der Kanzlei, die die Werbeagentur oder die mit dem Slogan werbende Firma vertritt, gerade die strafbewehrte Unterlassungserklärung in den Postkasten.

... formuliert man in der Personalabteilung des Busunternehmens gerade die Abmahnung an den Mitarbeiter.

"... UND DANN?!"
Kommentar ansehen
14.11.2013 08:37 Uhr von One of three
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"Dort prangerte der Schriftzug "Hamburg - leider geil!!"

prangen: auffällig vorhanden/sichtbar sein.
(an)prangern: schwere Vorwürfe erheben.

Korrekt wäre:
"Dort prangte der Schriftzug "Hamburg - leider geil!!"

Deutsche Sprache, schwere Sprache. Zumindest die Checker sollten sowas wissen ...

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 09:25 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
an den pranger mit ihm! ;-)
Kommentar ansehen
14.11.2013 09:43 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wow - 5 Kommentare - davon 2 mal wieder "Besserwisserisch", 2 können mal wieder nicht nachvollziehen warum eine Hamburger Morgenpost eine Lokalnachricht bringt.
Kommentar ansehen
14.11.2013 10:01 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha, ich lach mich tot! ..... NOT!
Kommentar ansehen
14.11.2013 10:20 Uhr von crushial_jun
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist ja der Name "Saftkopp" echt passend...
Kommentar ansehen
14.11.2013 10:23 Uhr von Neroll
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Normalerweise können die Anzeigen nicht einfach so geändert werden(...)"
Der wird die Anzeige auch nicht einfach geändert haben - sondern hat eine fertige Anzeige aufgerufen. In den meisten Linienbussen sind neben den normalen Haltestellen auch noch Sonderanzeigen gespeichert. Diese werden dann bei diversen Sonderfahrten aufgerufen, z.B. Sonderlinien zum Volksfest, zur Messe, für Veranstaltungen. Daher ist es durchaus möglich, dass in einem Hamburger Bus auch der Schriftzug "Hamburg - leider geil!" gespeichert ist.
Warum das jetzt so aufgepausch wird, ist unverständlich. Normalerweise müsste da der Vorgesetzte (wahrscheinlich trotzdem mit nem Lächeln im Gesicht) den Zeigefinger heben, mal kurz "Na, das macht man eigentlich nicht" sagen und gut ists.
Kommentar ansehen
14.11.2013 12:12 Uhr von gafjw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Hamburg ist es so, dass Busse nebst Fahrer an größeren Busumsteigeanlagen pausieren. In der Zeit ist es relativ gleich, was auf den Anzeigen steht, der Bus ist ja nicht in Betrieb.

Tatsächlich ist es aber auch möglich, schlicht einen Freitext einzugeben. Von daher ist das alles nicht so dramatisch, von wegen Busrechner gehackt oder so.
Kommentar ansehen
14.11.2013 21:13 Uhr von Fabrizio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Neues aus Kalau
(sogar der Aldi dort hat dichtgemacht)
Kommentar ansehen
15.11.2013 03:36 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein Busfahrer der Hamburger hat jetzt am Busbahnhof "

Aller Hamburger oder doch nach Mc Donalds und Burger King getrennt?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?