13.11.13 19:40 Uhr
 351
 

Autobahn 7: "Schweinerei" verursachte Teilsperrung

Ein Verkehrsunfall mit einem Tiertransporter hat heute auf der Autobahn 7 bei Bad Bramstedt für eine Verkehrsstörung gesorgt.

Am Vormittag war ein Lastkraftwagen, der mit Schweinen beladen war, umgekippt. 500 Tiere konnten entkommen und liefen auf der Fahrbahn umher.

Die Schnellstraße musste teilgesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Schwein
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 20:41 Uhr von breitmaulfrosch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja , es hat Geduld erfordet heute auf der A7 zu stehen. Schuld ist der Verbraucher der unbedingt volle Geschäfte will- Am Besten so billig wie möglich.
Die Speditionen weil sie die Fahrer hetzen .So das sie übermüdet sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?