13.11.13 19:40 Uhr
 348
 

Autobahn 7: "Schweinerei" verursachte Teilsperrung

Ein Verkehrsunfall mit einem Tiertransporter hat heute auf der Autobahn 7 bei Bad Bramstedt für eine Verkehrsstörung gesorgt.

Am Vormittag war ein Lastkraftwagen, der mit Schweinen beladen war, umgekippt. 500 Tiere konnten entkommen und liefen auf der Fahrbahn umher.

Die Schnellstraße musste teilgesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Schwein
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 20:41 Uhr von breitmaulfrosch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja , es hat Geduld erfordet heute auf der A7 zu stehen. Schuld ist der Verbraucher der unbedingt volle Geschäfte will- Am Besten so billig wie möglich.
Die Speditionen weil sie die Fahrer hetzen .So das sie übermüdet sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?