13.11.13 17:44 Uhr
 115
 

Fußball: Für Joachim Löw seien die Italiener wie Illusionskünstler

Am kommenden Freitag wird Deutschland auf seinen Angstgegner Italien in Mailand treffen. Es gebe keinen besseren Gegner als Italien, wenn man in Testspielen etwas lernen will, so der DFB-Trainer Joachim Löw.

"Die Italiener können sich wie keine zweite Mannschaft auf der Welt verstellen, sie sind - und das ist positiv gemeint - so was wie Illusionskünstler", so Löw weiter. "Sie können ein Spiel mal eine Weile verwalten, lullen den Gegner ein, lassen ihn glauben, er habe sie im Griff."

Für Löw seien Leute, die sagen, dass man mit diesem DFB-Kader Titel gewinnen müsse, Märchenerzähler. Es gebe nie eine Garantie für den Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Italien, Joachim Löw, Italiener, Freundschaftsspiel
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw will, dass Weltmeister einen "internen Druck" spüren
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 19:39 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Löw raus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw will, dass Weltmeister einen "internen Druck" spüren
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?