13.11.13 13:14 Uhr
 688
 

Wegen Geldnot: Italien will jetzt seine Strände verkaufen

In Italien treibt die finanzielle Not mittlerweile skurrile Blüten. Jetzt wird offen darüber nachgedacht, verschiedene Strände und Strandabschnitte zu verkaufen.

Silvio Berlusconis Mitte-Rechts-Partei PdL hat dazu jetzt entsprechende Anträge eingebracht.

Konkret sollen Stände oder Abschnitte verkauft werden, in denen heute bereits private Unternehmer tätig sind. Diese wären dann wahrscheinlich auch zu höheren Investitionen bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Verkauf, Strand
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen