13.11.13 11:38 Uhr
 817
 

Hof: Arzt verzögert Behandlung wegen fehlender Krankenkarte - Patientin stirbt

Ein Arzt aus Hof wird derzeit verklagt, weil er das Leben einer 83-jährigen Patientin auf dem Gewissen haben soll.

Obwohl die Frau an großen Schmerzen litt, habe der Mediziner zunächst darauf beharrt, erst ihre Krankenkarte zu sehen. Zwei Stunden danach starb die Frau.

Nun stellt sich aus juristischer Sicht die Frage, ob Ärzte wegen einer fehlenden Versicherungskarte die Behandlung verzögern oder gar verweigern dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Behandlung, Hof
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 11:43 Uhr von Jaecko
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"ob Ärzte wegen einer fehlenden Versicherungskarte die Behandlung verzögern oder gar verweigern dürfen. "

Klares NEIN.
Was machen die denn z.B. bei nem Verkehrsunfall, wenn ein schwerverletzter die Karte einfach nicht dabeihat? Einfach liegenlassen?....
Kommentar ansehen
13.11.2013 14:15 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handelte er auf Geheiß seiner Chefs?
Kommentar ansehen
13.11.2013 15:26 Uhr von Klugbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Ärzte haben eben nur aus Geldgier Medizin studiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?