13.11.13 10:59 Uhr
 580
 

Indien: Polizeichef empört mit Aussage zu Vergewaltigungen

Der indische Polizeichef Ranjit Sinha hat mit einer Aussage zum Thema Vergewaltigung für Empörung gesorgt.

"Wenn man eine Vergewaltigung nicht verhindern kann, sollte man sie genießen", so die zynische Ansicht des Beamten.

Den Satz verteidigte er damit, dass er mit diesem Vergleich lediglich seine Position zum Wettverbot veranschaulichen wollte. Politiker fordern nun seinen Rücktritt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Indien, Aussage
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 13:29 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind denn Knickschwestern?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?