13.11.13 09:58 Uhr
 5.324
 

Aufnahmen aus Frankfurt: Flugzeug wurde gleich von zwei UFOs verfolgt

Nachdem es in den letzten Wochen zu vielen UFO-Sichtungen überall auf der Welt kam, ist jetzt auch Deutschland an der Reihe.

Über Frankfurt wurde von Augenzeugen ein Flugzeug gefilmt, dass gleich von zwei unbekannten Flugobjekten verfolgt wurde.

Was es damit auf sich hatte, konnte bislang nicht geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Flugzeug, UFO
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 10:05 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Luftzug.
Kommentar ansehen
13.11.2013 10:29 Uhr von brycer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ja! Morgen die Schweiz, dann Frankreich, Spanien, Irland, Portugal, Tunesien, VAE, Indien, China, Japan, Australien...
Die Außerirdischen machen eben eine Weltreise mit einem etwas unkonventionellen Kurs. Eventuell hat ihr Steuersystem Shaden genommen als sie hinterm Mond mit einem Meteoriten zusammengeprallt sind.
Helft ihnen, schnellstens wieder auf Kurs zu kommen. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
13.11.2013 11:48 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
könnten auch lichtspiegelungen in der kameralinse sein. ich kann auch immer noch nicht verstehen, was gerade am planeten erde als einen von milliarden von bewohnten planeten so interessant sein soll, dass dutzende von außerirdischen raumschiffen hier ständig ein- und ausfliegen, als wäre die erde die grand central station des universums. mir ist auch nicht klar, wieso solche dinger angeblich häufiger irgendwo abstürzen. glaubt ihr wirklich, dass außerirdische mit so einer hohen technologie, um lichtjahre entfernungen zu überbrücken, letztlich ständig auf unserem planeten eine bruchlandung hinlegen und nicht mal ordentlich "bremsen" oder landen können? ich verstehe auch nicht, wieso man noch NIE eines dieser angeblichen raumschiffe richtig gesehen hat, also so nah und so real wie man meinetwegen ein auto auf der straße sehen würde. immer nur irgendwelche verschwommenen und verpixelten punkte, die kilometerweit entfernt sind. am grund, dass sie nicht entdeckt werden wollen, kann es nicht liegen, denn dann würden wir gar nichts von ihrer anwesenheit mitbekommen, auch keine ständigen verschwommenen punkte oder leuchtenden kugeln. entweder sie wollen geheim bleiben oder nicht. so ein zwischending geht nicht. von daher ist das blanker unsinn.

falls auch nur einige dieser UFOs wirklich real sind und nicht nur optische täuschungen, fakes oder irgendwelche missinterpretierten objekte, dann ich mir nicht vorstellen, dass es sich dabei um außerirdische besucher handelt, sondern dann bin ich eher der meinung, dass diese flugmaschinen von menschen gesteuert und von einer technologie betrieben werden, die der öffentlichkeit vorenthalten wird, zumal es zur äußerung dieser vermutung auch stichhaltige und nachvollziehbare anhaltspunkte, sowie historische dokumente, die entsprechende forschungen in diesem bereich seit den 40ern belegen.

dass es sich bei den UFOs um menschengemachte flugmaschinen handelt, ist also noch viel eher wahrscheinlich, als dass es sich um außerirdische handelt.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
13.11.2013 13:07 Uhr von Schnulli007
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ohhh Miietzii, der Du hier nicht mehr als leerpe auftreten möchtest: ein feiner Beitrag.
Ich habe diesen Müll zwar nicht gelesen, kann mir aber vorstellen, dass da mal wieder die Phantasie durchgegangen ist.
Kommentar ansehen
13.11.2013 13:12 Uhr von Jaecko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach ein Vortex, soll ja bei so grossen Maschinen im Landeanflug durchaus vorkommen.
In dem kondensiert dann teilweise die Luftfeuchtigkeit und schon hat man was, das die tiefstehende Sonne erhellen kann.
Kommentar ansehen
13.11.2013 13:43 Uhr von der_Z
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Drohnen aus den VSA? ;)
Kommentar ansehen
13.11.2013 22:25 Uhr von Silenius
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Am Freitag kommt doch das neue XCOM raus. Vielleicht ein PR-Gag?
Kommentar ansehen
14.11.2013 04:16 Uhr von Pr3dator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dito, also in Anbetracht des Gegenlichts der Sonne und den verschwundenen "UFos" nach dem Schwenk hinter das Hochhaus sind Lichtspiegelungen im Objektiv hier auf jedenfall plausibler als andere Erklärungsversuche der Lichtspiegelung :D
Kommentar ansehen
14.11.2013 15:23 Uhr von Pr3dator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj:

Du verbuchselst da was.
Die Milchstraße hat einen Durchmesser von 100.000 bis 120.000 Lichtjahren. Das heißt bei einfacher Lichtgeschwindigkeit braucht man 100.000 bzw. 120.000 Jahre zum anderen Rand - bei 1000-facher Lichtgeschwidigkeit wäre das ein astronomischer Katzensprung von 100 bzw 120 Jahren ;)

Und das hast du ja auch mit deinem StarTrek Beispiel selbst erwähnt - 70.000 Lichtjahre - 70 Jahre bei 1000facher Lichtgeschwindigkeit.



[ nachträglich editiert von Pr3dator ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:37 Uhr von Pr3dator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
[...] Außerhalb der Milchstrasse ist es auch bei höchstwahrscheinlich unmöglicher (muss mich ja absichern ;-] ) Überlichtgeschwindigkeit eine seeehr lange Reise. "StarTrek" blieb immer in der ca. 100.000LJ großen Milchstraße.
Auch bei 1000-facher Lichtgeschwindigkeit sind es von einem Rand zum anderen Rand 2,3Mio Lichtjahre. [...]

Du sprichst von der Milchstraße und kommst mit 2,3 Mio LJ von Rand zu Rand?

Aber mittlerweile konnte ich mir schon denken, dass du die Entfernung zu Andromeda meintest ... Ja, 2300 Jahre sind ne Menge nur zum Nachbarn :D

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?