13.11.13 06:49 Uhr
 84
 

Münster/Babyleiche: DNA Untersuchung erfolglos - Ausweitung der Suche

Nachdem man vor einiger Zeit im Dortmund-Ems-Kanal eine Babyleiche entdeckt hatte, wurden 83 Frauen aus der Umgebung zu einem freiwilligen Speicheltest geladen (ShortNews berichtete), um die Mutter festzustellen.

Nun ergaben die Untersuchungen der 83 Speichelproben keinen Treffer. Deshalb wird die Suche jetzt ausgedehnt.

"Wir werden weitere 50 Frauen zur Speichelprobe vorladen", sagte Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape. Die Frauen waren bislang nicht in Betracht gezogen worden. Auch sie wohnen im der näheren Umgebung des Leichenfundorts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Münster, Untersuchung, DNA
Quelle: www.westline.de