13.11.13 06:26 Uhr
 758
 

Erweiterungen für World of Warcraft sollen nun in kürzeren Abständen erscheinen

Auf der "Blizzcon", die am vergangenen Wochenende stattfand, bestätigte Blizzard weiterhin die Unterstützung von "World of Warcraft".

Kurz nachdem Blizzard die nächste "World of Warcraft"- Erweiterung "Warlords of Draenor" angekündigt hatte, gaben sie schon bekannt an der darauf folgenden Erweiterung zu arbeiten.

Blizzard-Oberhaupt Mike Morhaime sagte: "Wir haben bereits mit den Arbeiten am Add-On nach Warlords of Draenor begonnen. Das haben wir bisher nie so gehandhabt. Bisher haben wir immer nur an einer Erweiterung gleichzeitig gearbeitet."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: World of Warcraft, Blizzard, Add-on
Quelle: www.playm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 08:30 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
zitat: "Bisher haben wir immer nur an einer Erweiterung gleichzeitig gearbeitet."

wie kann man denn an EINER erweiterung GLEICHZEITIG arbeiten?
Kommentar ansehen
13.11.2013 09:17 Uhr von Soref
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, schön melken. Immer drauf. Irgendwie explodiert das Ding und der pflegeleichte Goldesel ist tot.
Genug Knete haben sie dann damit aber trotzdem gemacht.
Kommentar ansehen
13.11.2013 10:00 Uhr von JoernS_85
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, in meinen Augen ist das Spiel immer noch ganz nett, aber die Community ist beknackt geworden.

"früher war alles besser"-Modus an

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?