12.11.13 21:46 Uhr
 365
 

Chinesische Internetkonzerne attackieren Facebook, Google und Co.

Kürzlich traf sich die Elite der Handyhersteller und Online-Unternehmen auf der alljährlichen Global Mobile Internet Conference in San Francisco. Die US-dominierte Veranstaltung bekam nun erstmals in größeren Scharen Besuch von Chinesen wie etwa dem 100-Milliarden-Dollar-Unternehmen Tencent.

Chinas Internetkonzerne sind im Reich der Mitte (600 Millionen Internet-Nutzer) nahezu konkurrenzlos und haben dadurch viel Geld erwirtschaftet und investieren dies nun in ausländische Märkte und haben im Silicon Valley Beobachterteams und kaufen Online-Unternehmen bzw. Start-Ups ein.

Eines ist sicher, die Zeiten, in denen Facebook, Google und Co. die Weltmärkte nahezu konkurrenzlos beherrschten, gehen dank der Internationalisierungsstrategie der kapitalstarken chinesischen Konkurrenz langsam zu Ende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Google, Google+
Quelle: