12.11.13 21:06 Uhr
 231
 

Zoo Hoyerswerda: "Kommunisten"-Krokodil bekommt neuen Namen

In Sachsen hat sich ein kurioser Streit um den Namen für ein Krokodil entfacht. Das im Zoo Hoyerswerda geborene Rautenkrokodil bekam nach der Geburt den Namen "Fidel" verpasst.

Doch der Name passte einigen Mitgliedern des Gremium des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien scheinbar nicht. Nun wurde das Tier in "Fidelo" umbenannt.

Das Kulturkonvent hatte um "mehr Sensibilität im Umgang mit bestimmten Begriffen" gemahnt. Der ursprüngliche Name stand wohl offensichtlich zu sehr im Zusammenhang mit Kubas einstigen Staatschef Fidel Castro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoo, Krokodil, Hoyerswerda
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen