12.11.13 20:36 Uhr
 128
 

Internationaler Kreativität-Wettbewerb in London: Türkische Kampagne siegt

Beim diesjährigen Internationalen Kreativität-Wettbewerb in London hat die türkische Kampagne zur Bekanntmachung der Türkei gesiegt.

Der weltweit anerkannte Grafiker Emrah Yücel gewann die Auszeichnung "Künstlers des Jahres". Yücel ist bei der Firma "Iconisus. I Mean It Creative" in Los Angeles beschäftigt.

Der Künstler entwarf die Kampagne des türkischen Ministeriums für Tourismus. Namhafte Zeitungen in den USA veröffentlichten von dem Künstler die Werbefilme "Pamukkale", "Göbekli Tepe" und "Kizkulesi".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: London, Wettbewerb, Kampagne, Kreativität
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 21:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja, bei Propaganda ..... ähm ich meine natürlich PR... kennen die sich ja gut aus....

;-)
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:53 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Die Tourismuswerbevideos sind wirklich sehr beeindruckend, aber da investieren die Behörden auch sehr stark. Das mit Propaganda zu verwechseln ist dämlich, die Absicht hinter den Videos wird ja schließlich mehr als deutlich gemacht. Und was woll eine Werbung sonst machen außer werben? Aber für SN ist ja alles Propaganda was einem nicht passt, von daher lasst die Leute reden.^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?