12.11.13 20:10 Uhr
 2.442
 

NSU-Gedenktafel: Türkische Tageszeitung "Hürriyet" geht auf Verantwortliche los

Am vergangenen Freitag wurde die Gedenktafel für die NSU-Opfer enthüllt. Eingeladen waren nur die Angehörigen der Opfer.

Die türkische Tageszeitung "Hürriyet" findet es indes skandalös, dass man nur über Umwege von der Enthüllung erfahren habe und titelt in ihrer Zeitung, "Wieder München, wieder ein Skandal"

Schon bei der Sitzvergabe zum NSU-Prozess fühlte man sich benachteiligt. Das Presseamt beschwichtigt aber. Man wollte die Veranstaltung aus Rücksicht auf die Angehörigen in einem kleinen Rahmen veranstalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: NSU, Tageszeitung, Gedenktafel, Verantwortliche, Hürriyet
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 20:25 Uhr von Rongen
 
+34 | -13
 
ANZEIGEN
gibts auch ne Gedenktafel für Johnny K. und Daniel S. ?
Kommentar ansehen
12.11.2013 20:28 Uhr von Saftkopp
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Schrecklich was in einem zivilisierten Land so passiert.
Kommentar ansehen
12.11.2013 20:46 Uhr von Azureon
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Okay, von nun an muss die Hürriyet bei allem als erstes informiert werden.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:05 Uhr von Perisecor
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ Haberal

Viel schlimmer finde ich allerdings, dass Migranten, zum Beispiel beim Erlernen der deutschen Sprache, offensichtlich immer wieder übergangen wurden.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:08 Uhr von Nightvision
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@12.11.2013 20:12 Uhr von saintgermaunt, ^^ ich als türke fühle mich weder lachhaft noch unbedeutend, also woher nimmst du dieses wissen und verallgemeinerst alles? da muss bei dir der frust über dein leben sehr tief sitzen, wie bei einigen anderen auch hier auf sn, da ihr immer auf die türken schimpfen müßt. ich kann nichts dafür das ihr lebensversager seid und kann und möchte dafür auch nicht immer die vernatwortung übernehmen, in dem ich als türke mir so ein dummpfbackenkommentar antun muss. sry, aber sieh zu das du dein leben gerreglt bekommst und dann klappts vlt auch mit der nachbarin^^.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:22 Uhr von BWas
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
die sind selber NAZYS
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:23 Uhr von BWas
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
aber tütkische, LOL
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:36 Uhr von GentlemanStgt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@saintgermaunt: Das hättest du wohl gerne...
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:51 Uhr von Xerces
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass du wesentliche Teile der Originalmeldung unterschlägst. Ich bin mir sicher, dass kein böser Wille dahinter steckt.
In der Merkur steht:

"Deshalb habe man beschlossen, Journalisten per Mail zu benachrichtigen - und dabei die türkischen und griechischen Journalisten übersehen."

Und nach der Katastrophe bei der Platzvergabe und den Verstrickungen des Verfassungsschutzes und den völlig unbegründeten Verdächtigungen gegen die Opferfamilien, ist es schon merkwürdig, dass die türkische und griechische Presse mal wieder "vergessen" wurde.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:55 Uhr von Xerces
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@tweety82:
"Wenn die türkischen käseblätter zu langsam sind sich einen platz zu sichern,dafür kann das gericht wenig!"

Das Gericht hat zugegeben, dass keine Emails an die türkische Presse rausgingen. Du solltest dich besser informieren, bevor du hier so rumproletest und nicht nur deine Käseblätter lesen.

Groß- und Kleinschreibung wäre auch nicht schlecht, um deinen Sermon lesbarer zu gestalten.


"Aber das beste ist ja das sie erst nen aufstand machen wegen fehlender plätze und schon nach ein paar verhandlungstagen kommt keiner mehr von denen, die vorher groß geschriehen haben!"

Woher weißt du das? Bist du vor Ort?
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:56 Uhr von Xerces
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Klickklaus:

"Die Grundaussage ist drin.
man wollte einen kleinen Rahmen aus Rücksicht!"

Textverständnis? Die Merkur schreibt, dass die türkische und griechische Presse vergessen wurde. Das ist die Grundaussage, die hier fehlt. Warum wohl?
Kommentar ansehen
12.11.2013 22:01 Uhr von El-Diablo
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wie ich sehe hat sich die creme de la creme der SN PROMINENZ versammelt und zerreißt sich das Maul.

Jungs ihr wisst schon, das solch ein verhalten zu Hirntumoren, Hodenkrebs und Porstatakrebs führt ?
Kommentar ansehen
12.11.2013 23:18 Uhr von free4gaza
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland ein armes Land und deren
manipulierte Medienplatforme.
Kommentar ansehen
13.11.2013 00:04 Uhr von spacekeks007
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Türkische Bildzeitung....das gleiche Prinzip nur ne andere Sprache...
Kommentar ansehen
13.11.2013 11:47 Uhr von Xerces
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne:

"Ich habe mir gerade ein Döner gekauft, am besten rufe ich gleich bei der Hürriyet an - nicht das denen diese Information vorenthalten wird."

Gut und vorbildhaft. Die Hürriyet bring das sicher als Top-News.

"Die türkische Bild soll mal schön weiter in der Türkei über die Haselnussernte berichten und nicht dem eigenen Volk verzerrte Einblicke in die Zivilisation geben."

Es gibt keine türkische Bild. Bild ist und bleibt deutsch. In der türkischen Gesellschaft gibt es keine Nachfrage nach solch einem Blatt.
Wie geht´s denn der deutschen Sauerkraut-Branche so? Lange nichts mehr davon in dem zivilisatorischen Spitzenblatt "Bild" davon gelesen? Schwächelt Deutschland etwa in der Zukunftsbranche "Sauerkraut"?

Nur du allein wirst hoffentlich wissen, was die Hürriyet nun wieder falsch gemacht hat, wenn sie richtigerweise feststellt, dass nun wieder die x-te Panne in München gegeben hat.
Kommentar ansehen
13.11.2013 16:30 Uhr von Xerces
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne

Woher weißt du, was die Hürriyet daraus gemacht hätte? Es ist auf jeden Fall nicht pietätvoll, wenn gerade die betroffenen Opfer nicht eingeladen werden.
Und dass du konsequent den von der Stadt zugegebenen Fehler, dass zwar die deutsche Presse eingeladen wurde, nicht aber die türkische und griechische, ignorierst, zeigt doch nur deine Ignoranz.

Es ist auch interessant, dass du einen Hürriyet-Artikel beurteilen kannst, der mangels Einladung gar nicht geschrieben wurde.

Ich würde gerne mal von dir erfahren, was genau deine Kriterien sind, eine Zeitung zu beurteilen und ob du überhaupt türkisch sprichst.
Kommentar ansehen
13.11.2013 17:23 Uhr von Xerces
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne:

"Die Opfer hätte man ja gerne einladen können, aber die wären wohl leider verhindert gewesen."

Wären wohl? Aha und deshalb versucht man es lieber gar nicht und lädt dafür die deutsche Presse ein.

"Entscheidend ist doch, dass man die Angehörigen einlädt. Niemanden sonst hat dies zu interessieren - alle wirklich davon betroffenen wurden eingeladen."

Woher weißt du das? Und warum ist die deutsche Presse betroffen und die türkische und griechische nicht? Fällt das auch unter "Pietät".

Der Rest ist von dir frei erfunden und hat zudem nichts mit diesem Thema hier zu tun.

Und deine weitere Bemerkungen sind ganz sicher nicht pietätvoll und respektvoll gegenüber Opfer rechtsextremistischer Taten.
Kommentar ansehen
14.11.2013 10:20 Uhr von Xerces
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne:

"Komische Sitten pflegt ihr... "

Ich weiß ja nicht, wen du mit "ihr" meinst, aber in meinem Kulturkreis gehören Angehörige auch zu den Opfern. Und selbstverständlich sollte die Presse eingeladen werden, wenn man eine Gedenkstätte einrichtet, damit sie darüber berichten kann. Aber das verstehst du ja offensichtlich nicht.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?