12.11.13 18:12 Uhr
 298
 

Türkei: Wirtschaftsminister Zafer Caglayan bewertet positive Zahlen der Wirtschaft

Wie von ShortNews berichtet, verzeichnete das türkische Statistikamt positive Zahlen bei der Industrieproduktion.

Nun wurden die bekannt gegebenen Zahlen vom türkischen Statistikamt durch den türkischen Wirtschaftsminister Zafer Caglayan bewertet.

Demnach wurde am meisten ein Anstieg bei Produktion von Haushaltsgeräten, PC, elektronischen und optischen Produkten erzielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Zahlen, Wirtschaftsminister
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 18:21 Uhr von daiden
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
An alle Autoren und Admins:

gibt es nicht irgendeine Möglichkeit diesen elenden Hetzer einfach zu sperren? Vielleicht das man sich auf die absolut einseitige Berichterstattung beruft? Das ist kein journalismus, das ist Propaganda bzw Diskreditierung von Deutschland und dessen Einwohner! Einfach zum Kotzen.
Und bevor gleich irgedein schwachsinniger Gutmensch rumheult: Das zählt auch für alle Autoren, die daher kommen und ausschliesslich gegen z.B die Türkei hetzen.
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:22 Uhr von daiden
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
muss ich nicht, weil es jedem klar ist was gemeint ist
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:28 Uhr von Undschonwieder
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Klasse Zahlen. Super super Wirtschaft, welche nur auf Pump aufgebaut ist.

Siehe auch Immobilienblase und Metroverbindung innerhalb der Türkei, welche Flächendeckend vorhanden ist äh ich mein sein soll

Mein Nachbar hat sich einen neuen Kühlschrank gekauft. Natürlch mit Kreditkarte und 12 Monate Laufzeit bezahlt. Seine Kinder (immerhin 16 und 22 Jahre alt) arbeiten auf meinen Feldern um die Zinsen abzustottern. So sieht die Realität wirklich aus. Und das ist nur ein Beispiel von vielen und noch mehr vielen usw.

Für einen Ahnungslosen - der nicht viel kennt und auch hinterfragt - ist das wirklich eine sehr sehr gute Nachricht. Da rennt er direkt zum nächsten Elektronikladen und kauft sich div. Geräte. Natürlich auf Pump. Die Banken ermöglichen bzw. forcieren diese Vorgehensweise.

Hinter den Kulissen sieht es anders aus. Nur sehen die meisten das nicht, weil ja solche News wie von unserem Haberal z. B. alles überlagern.
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:50 Uhr von daiden
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Also was du weisst oder denkst oder möchtest oder auch nicht , ist mir mit verlaub absolut komplett scheissegal









;)
Kommentar ansehen
13.11.2013 07:23 Uhr von Undschonwieder
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ haberal

nette news von "tuepscha" oder. Kannst du seine News mal kommentieren? Würde mich mal interessieren. Na komm schon. Die Wahrheit tut auch nicht weh. Oder.

Nebenbei kannst auch mal meine geschriebenen Kommentare bezgl. Immobilienblase und Metro in der Türkei kommentieren. Wird doch nicht schwer sein. Schaffst du mit links. Ich glaube an dich Haberal.

Wie bereits geschrieben: Ursache und Wirkung
Kommentar ansehen
13.11.2013 08:25 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gemeint ist wohl dieser nette Herr

http://de.wikipedia.org/...(Kolumnist)

Science Fiction Autor, Rechtsextremist, selbsternannter Historiker und Holocaustleugner.
Kommentar ansehen
13.11.2013 13:45 Uhr von Xerces
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@daiden:
"muss ich nicht, weil es jedem klar ist was gemeint ist"

Mir nicht. Damit ist deine Aussage widerlegt und du solltest, um glaubwürdig zu sein, darlegen, wie Deutschland bei dieser News diskreditiert wird.
Kommentar ansehen
13.11.2013 13:51 Uhr von Xerces
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Undschonwieder:

Nette Analogie von deinen Sauerkraut-Feldern. Nur paßt das nicht so ganz.
In dem Artikel ist die Rede von industrieller Produktion, die gestiegen sein soll. Du redest hier aber vom Endverbraucher, der sich Weiße Ware oder sonstwas auf Raten kauft. Abgesehen davon, dass das bei niedrigen Zinsen so um die 0% sinnvoll ist, hat deine Aussage keinerlei Bezug zu den Produzenten.

Wenn du Felder hast, wie du angibst, gehst du sicher auch betriebswirtschaftlich vor und kennst dich in Rentabilitätsberechnungen bei Investitionen aus. Wenn du investieren möchtest, um deine Produktivität zu erhöhen oder die Rentabilität zu steigern, wartest du dann bist du die Investition bar bezahlen kannst oder kaufst du auf Pump, damit du gleich von der Investition profitieren kannst und dein Kapital nicht sofort vernichtest?
Kommentar ansehen
13.11.2013 20:33 Uhr von Undschonwieder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ xerces

Dein Beitrag ist sowas von langweilig. Einfach irgendwelchen Mist schreiben und so den Eindruck erwecken, daß man Ahnung hat.

Du redest von 0 % Zinsen. Hier in Deutschland beim Mediamarkt vieleicht. Wie ich schon sagte. Keine Ahnung von der Materie aber irgendwelche Auszüge aus div. BWL-Büchern abschreiben.

Du schreibst - so wie Haberal (Rudelverhalten) - nur das Positive über die Türkei (selbst wenn dabei die Unwahrheit im Spiel ist). Fahr mal runter und lebe mal dort. Dann weisst du was ich meine.

"In dem Artikel ist die Rede von industrieller Produktion, die gestiegen sein soll. Du redest hier aber vom Endverbraucher, der sich Weiße Ware oder sonstwas auf Raten kauft."

Wo geht denn die Industriell hergestellt Ware hin?????? Zum Mond oder werden einfach Überkapazitäten geschaffen um nur die Wirtschaft einseitig zu beschäftigen?

Sauerkraut-Felder? Nein, da muss ich dich enttäuschen. Ich verdiene mein Geld mit Oliven und zwar mit sehr vielen Oliven. Dafür bin ich z. Z. in Deutschland, um meine Ernte Gewinnbringend zu verkaufen. Davor war ich in den Niederlanden und Belgien. Das Geschäft läuft so gut, daß ich sogar Zeit habe um mich hier über euch (die guten und anständigen sind nicht gemeint), die zweite und dritte Generation köstlich zu amüsieren. Seht nur, wie weit ihr es gebracht habt. Ein Gastgeber (Deutschland) gibt euch die Chance etwas aus euer Leben zu machen und was macht ihr? Ihr führt euch in einem Fremden Land so auf, als ob euch das Land gehören würde. Einfach beschämend. Das wofür eure Väter lange Zeit gestanden haben (Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit usw.) habt ihr innerhalb von ein Paar Jahren ruiniert. Und dann wundert ihr euch, dass immer mehr Deusche euch dafür hassen.

Achso einen Teil von meinem Geld werde ich wie jedes Jahr auch dieses Jahr in Deutschland investieren. Und zwar in Form von Stipendien. Dieses Jahr wie auch die Jahre davor dürfen sich erneut zwei Deutsche Studenten darüber freuen.

Geben und nehmen. Das Leben ist keine Einbahnstrasse.
Kommentar ansehen
14.11.2013 10:34 Uhr von Xerces
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Undschonwieder:

"Dein Beitrag ist sowas von langweilig. Einfach irgendwelchen Mist schreiben und so den Eindruck erwecken, daß man Ahnung hat."

Sehr witzig. Aber dein Beitrag mit betriebswirtschaftlichem Unsinn ist ja so spannend. Ja, klar.

"Du redest von 0 % Zinsen. Hier in Deutschland beim Mediamarkt vieleicht. Wie ich schon sagte. Keine Ahnung von der Materie aber irgendwelche Auszüge aus div. BWL-Büchern abschreiben."

Ach so. 0% sind kein geschenktes Geld. Warum macht der MediaMarkt das denn? Und du solltest bedenken, dass auch die Türkei Waren exportiert. Ein Großteil der Weißen Ware, den man z.B. in Deutschland kaufen kann, wird in der Türkei hergestellt.

"Du schreibst - so wie Haberal (Rudelverhalten) - nur das Positive über die Türkei (selbst wenn dabei die Unwahrheit im Spiel ist). Fahr mal runter und lebe mal dort. Dann weisst du was ich meine."

Toller rhetorischer Trick. Wenn man keine Argumente hat, versucht man den Gegner in die Nähe von jemandem zu rücken, der vermeintlich kein Ansehen genießt.
Und wenn du von Unwahrheiten sprichst, die ich angeblich von mir gebe, solltest du schon so nett sein und diese Unwahrheit benennen.

"Wo geht denn die Industriell hergestellt Ware hin?????? Zum Mond oder werden einfach Überkapazitäten geschaffen um nur die Wirtschaft einseitig zu beschäftigen?"

Na in den Markt. Und wenn man zu viel produzieren würde, könnte man die Ware entweder nicht verkaufen oder man müsste mit den Preisen runtergehen. Aber davon ist keine Rede. Offensichtlich schafft es die Türkei hier, Marktanteile zu vergrößern.

"Sauerkraut-Felder? Nein, da muss ich dich enttäuschen. Ich verdiene mein Geld mit Oliven und zwar mit sehr vielen Oliven."

Schade.

"Dafür bin ich z. Z. in Deutschland, um meine Ernte Gewinnbringend zu verkaufen. Davor war ich in den Niederlanden und Belgien."

Witzig. Du gibst also vor, genau das zu machen, was du den Türken vorwirfst. Nur, dass Oliven sicher kein technisches Produkt sind und, dass es sich genau wie bei Sauerkraut um landwirtschaftliche Produkte geht.


"Das Geschäft läuft so gut, daß ich sogar Zeit habe um mich hier über euch (die guten und anständigen sind nicht gemeint), die zweite und dritte Generation köstlich zu amüsieren."

Hä? Zweite und dritte Generation von was? Von Oliven-Bauern?

"Seht nur, wie weit ihr es gebracht habt. Ein Gastgeber (Deutschland) gibt euch die Chance etwas aus euer Leben zu machen und was macht ihr?"

Toller Witz. Weiter oben behauptest du, ich hätte von der Türkei keine Ahnung und jetzt kommst du mit der väterlichen Tour. Nun wenn du Deutscher sein solltest und du tatsächlich Oliven anbaust, wirst du das sicher im Ausland tun. Also ist das Ausland für dich der Gastgeber. Sei dankbar dafür.

"Ihr führt euch in einem Fremden Land so auf, als ob euch das Land gehören würde. Einfach beschämend."

Das gilt dann wohl eher für dich.

"Das wofür eure Väter lange Zeit gestanden haben (Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit usw.) habt ihr innerhalb von ein Paar Jahren ruiniert. Und dann wundert ihr euch, dass immer mehr Deusche euch dafür hassen."

Ach so, weil ich auf deine falsche Darstellung hingewiesen habe, hassen mich immer mehr Deutsche?

Du bist der Größte. Besser? Lieben mich jetzt die Deutschen?


"Achso einen Teil von meinem Geld werde ich wie jedes Jahr auch dieses Jahr in Deutschland investieren. Und zwar in Form von Stipendien. Dieses Jahr wie auch die Jahre davor dürfen sich erneut zwei Deutsche Studenten darüber freuen. "

Toll. Du bist so ein toller Hecht.

"Geben und nehmen. Das Leben ist keine Einbahnstrasse."

Wohl wahr. Aber du solltest deine Studenten nach betriebswirtschaftlichen Inhalten befragen. Vielleicht lernst du was.
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:10 Uhr von Undschonwieder
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ xerces

für einen kleinen Fisch gehst du ganz schön ab!!!
Aber ich habe gelernt, daß bellende Hunde nicht beißen!

Ich bleibe dabei. Du hast absolut keine AHNUNG von der Materie.

Der Vergleich zwischen dir und Haberal kommt daher, weil du das gleiche Schema anwendest. Lese doch einfach mal deine ganzen Beiträge hier. Nur Frontalangriff (frei nach dem Motto: ein Landsmann wird angegriffen, da muß ich sofort helfen). Ohne Sinn und Verstand. Sonst nichts. Wie in diesem Beispiel. Und dann werden einfach nur ein Paar Thesen aufgestellt und damit basta. Nach wie vor witzig.

Nochmal zum Verständnis. Bin selber Türke und habe über dreißig Jahre in Deutschland gearbeitet. Ich gehöre zur ersten Generation. Habe halt auch das Glück gehabt in der Türkei div. Ländereien zu erben und zusätzlich auch durch Kauf zu erweitern. In diese Liga muß du erstmal aufsteigen du kleiner Fisch.

"Toller Witz. Weiter oben behauptest du, ich hätte von der Türkei keine Ahnung und jetzt kommst du mit der väterlichen Tour. Nun wenn du Deutscher sein solltest und du tatsächlich Oliven anbaust, wirst du das sicher im Ausland tun. Also ist das Ausland für dich der Gastgeber. Sei dankbar dafür."

Dazu kann ich nur eines Schreiben: Siehe oben.
Na? hat es klick gemacht. Ja, genau. Keine Ahnung von der Materie aber schön ganz weit das Maul aufreissen.

Wie gesagt. Lebe erst mal in der Türkei. Dann wirst du ganz ganz schnell merken, daß es anders ist. Erdogan hat wirklich sehr viel geleistet keine Frage. Die jetztige Türkei ist nur durch Erdogan soweit gekommen. Ja ich liebe diesen Menschen für das, was er in der Türkei schafft usw. Aber ich bleibe dabei, dass nicht alles Gold ist was glänzt. 0% Zinsen auf die Kreditkarten gibt es definitiv nicht. Suche dir nur eine Provinz in der Türkei aus und erkundige dich dort mal wie oft dort Pfändungen stattfinden. Ganze Wohnung/Häuser werden aufgelöst.


P.S. Grüsse mal Haberal von mir.

[ nachträglich editiert von Undschonwieder ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 11:24 Uhr von Xerces
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@undschonwieder

"für einen kleinen Fisch gehst du ganz schön ab!!!"

Was soll das denn? Hast du sowas nötig?

"Aber ich habe gelernt, daß bellende Hunde nicht beißen!"

Wer will dich denn beißen? Kannst du nicht einmal von einer positiv zu bewertenden Situation ausgehen?

Ich bleibe dabei. Du hast absolut keine AHNUNG von der Materie.

"Der Vergleich zwischen dir und Haberal kommt daher, weil du das gleiche Schema anwendest. Lese doch einfach mal deine ganzen Beiträge hier. Nur Frontalangriff (frei nach dem Motto: ein Landsmann wird angegriffen, da muß ich sofort helfen). Ohne Sinn und Verstand. Sonst nichts. Wie in diesem Beispiel. Und dann werden einfach nur ein Paar Thesen aufgestellt und damit basta. Nach wie vor witzig."

Aha. Und war nochmal dein Argument? Merkst du was? Du wirst persönlich. Das machen Leute, wenn sie keine Argumente. Die einzige Chance, die sie dann noch sehen ist, dass man versucht sein Gegenüber zu diskreditieren, indem man persönlich wird.

"Nochmal zum Verständnis. Bin selber Türke und habe über dreißig Jahre in Deutschland gearbeitet. Ich gehöre zur ersten Generation. Habe halt auch das Glück gehabt in der Türkei div. Ländereien zu erben und zusätzlich auch durch Kauf zu erweitern."

Ja, und. Das haben jede Menge andere Leute auch.

"In diese Liga muß du erstmal aufsteigen du kleiner Fisch."

Du hast ein Erbe gemacht und bildest dir darauf etwas ein? Und noch besser, du kennst meine Verhältnisse? Woher kennst du mich? Was mache ich? Was verdiene ich? Und wichtiger, was hat das mit der Produktion in der Türkei zu tun?


"Dazu kann ich nur eines Schreiben: Siehe oben.
Na? hat es klick gemacht. Ja, genau. Keine Ahnung von der Materie aber schön ganz weit das Maul aufreissen. "

Ne, es hat nicht "klick" gemacht, da deine Einlassungen keinen Sinn ergeben.


"Wie gesagt. Lebe erst mal in der Türkei. Dann wirst du ganz ganz schnell merken, daß es anders ist. Erdogan hat wirklich sehr viel geleistet keine Frage. Die jetztige Türkei ist nur durch Erdogan soweit gekommen."

Wie kommst du jetzt auf Erdogan? Es geht hier um die türkische Wirtschaft. Damit hat Erdogan nicht unmittelbar was zu tun.

"a ich liebe diesen Menschen für das, was er in der Türkei schafft usw."

Ich nicht. Dieser Mann ist eine Gefahr für die Türkei und für die türkische Wirtschaft. Er muß weg.

"Aber ich bleibe dabei, dass nicht alles Gold ist was glänzt. 0% Zinsen auf die Kreditkarten gibt es definitiv nicht."

Natürlich nicht. Es ging um Weiße Ware, die in der Türkei produziert wird und z.B. in der EU verkauft wird. Da geben die Händler Finanzierungen für 0% raus. Außerdem ist das aktuelle Zinsniveau so niedrig, dass Finanzierungen günstig sind. Warum senkt man denn die Zinsen? Richtig, damit investiert werden soll. Und das tun auch Verbraucher. Aber das verstehst du ja nicht.

"Suche dir nur eine Provinz in der Türkei aus und erkundige dich dort mal wie oft dort Pfändungen stattfinden. Ganze Wohnung/Häuser werden aufgelöst."

Das bestreite ich doch gar nicht. Du hast das Thema jetzt von türkischer Produktion auf Immobilien gelegt. Der Immobilien-Markt verhält sich anders.
Früher gab es In der Türkei keine Hypotheken-Darlehen. Jetzt schon. Das führte dazu, dass sich Leute Immobilien zulegten, die es nicht finanzieren konnten. Es hat ja nicht jeder ein Erbe zu dem er nichts beiträgt, aber sich was einbilden kann.
Aber Verpfändungen, Privatinsolvenzen usw. gibt es in jedem Land.

"P.S. Grüsse mal Haberal von mir."

Den kenne ich nicht, aber du kannst deinen geliebten Erdogan grüssen. Erdogan ist es, der der Türkei schadet.
Kommentar ansehen
15.11.2013 18:21 Uhr von Undschonwieder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@xerces

Was du verdienst sehe ich zu welcher Zeit du hier deine Beiträge schreibst. Kann also nicht viel sein.
Kommentar ansehen
16.11.2013 14:27 Uhr von Xerces
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Undschonwieder:

"Was du verdienst sehe ich zu welcher Zeit du hier deine Beiträge schreibst. Kann also nicht viel sein."

Ist das alles? Wieviel verdiene ich denn, deiner Meinung nach? Und lieber Holmes, nach welcher hochintellektuellen Kombinatorik hast du das ermittelt?

Deine Bemerkung zielt wieder darauf ab, den anderen zu diskreditieren. Du bist der super-tolle Olivenhändler und dein Gegenüber kann mit dir ja nicht mithalten. Du bist so ein Super-Hecht.

Nur leider ist dieses Vorgehen sehr leicht durchschaubar und in einem Diskurs untauglich. Mal wieder ein Ausdruck deiner Hilflosigkeit.

Es tut mir leid, aber du hast nicht einmal heiße Luft zu bieten. Traurig.

P.S. es gibt jede Menge Gründe, wann jemand hier schreiben kann oder nicht. Ein paar davon:

- man ist krank und amüsiert sich über dich und deinesgleichen
- man arbeitet zu später Stunde
- man ist viel unterwegs und vertreibt sich die Reisezeit
- man hat Home-Office und hat einen weiteren Rechner laufen, den man zur Kommunikation im Social-Web nutzt
- man ist selbstständig und kann im Büro nebenher "Spaßiges" machen
- uvm.

Keiner dieser Umstände läßt einen Schluß auf das Einkommen der Person zu. Aber das ist für einen "Wahrheits-Liebhaber" wie dich, nur Nebensache. Du kannst natürlich "remote" und ohne klare Fakten deine Schlüsse ziehen.

Nur wahr, sind sie deshalb noch lange nicht.

Du toller Hecht.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?