12.11.13 18:11 Uhr
 401
 

SPD meldet starken Mitglieder-Zuwachs

Im September und Oktober diesen Jahres hat die SPD in Nordrhein-Westfalen 1.584 neue Mitglieder bekommen. Üblicher Weise treten pro Monat zwischen 200 und 250 Menschen in die Partei ein.

Es wird vermutet, dass diese neuen Mitglieder im Zusammenhang mit den aktuellen Koalitionsverhandlung zwischen SPD und Union stehen. Die SPD will ihre Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen lassen.

Die Gruppe "SozialdemokratInnen gegen die große Koalition" schreibt im Internet: "Alle in die SPD eintreten, gegen die große Koalition stimmen und wieder austreten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, SPD, Zuwachs
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 18:16 Uhr von NoPq
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind Undercover-Linke, welche die SPD zu einer vernünftigen Politik nötigen wollen.

Anders kann ich mir den Spaß nicht erklären ^^
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:21 Uhr von das kleine krokodil
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Heute Show vom 25.10 hatte da einenn netten Beitrag http://www.youtube.com/... (Position ca. 20:20) da wurde das doch auch schon angesprochen
Kommentar ansehen
13.11.2013 17:26 Uhr von LinkeRevolution
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie treten ein um nein zur Groko zu sagen!
Haben sie ihr Ziel erreicht treten sie wieder aus!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?