12.11.13 17:39 Uhr
 171
 

Besetztes Westjordanland: Israel plant Bau von Wohnungen für 24.000 neue Siedler

Israel plant derzeit im besetzten Westjordanland und Ost-Jerusalem für etwa 24.000 Siedler neue Häuser zu bauen.

Ein Sprecher von "Peace Now" (Gegner von Siedlungen) hinterfragt das Engagement der Regierung, einerseits Friedensgespräche mit den Palästinensern führen zu wollen und gleichzeitig Ausschreibungen für den Bau von weiteren Siedlungen zu veranlassen.

"Die Erteilung der Angebote für die Planung ist ein eindeutiger Beweis dafür, dass Netanyahu die realen Chancen einer Einigung und einer Zwei-Staaten-Lösung zu verhindern beabsichtigt", so ein Sprecher von "Peace Now".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Bau, Westjordanland, Siedler
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 17:52 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Galiläa und Samaria ("Westjordanland") sind keine besetzten, sondern rechtlich umstrittene Gebiete!
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:02 Uhr von Fred1988
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Herribert_King
Das Westjordanland ist nach ansicht der UN von Israel besetztes Gebiet und hat die Israelische Regierung schon mehrfach aufgefordert dieses zu räumen (siehe UN-Resolution 446). Also nach internationalem Recht nicht umstritten.

[ nachträglich editiert von Fred1988 ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:02 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
12.11.2013 17:56 Uhr von nochmalblabla

Das "Gebiet von 1967" stellen keine Grenzen da und haben von daher rechtlich überhaupt keine Bedeutung. Rechtlich gilt nach wie vor die Balfour Deklaration.

12.11.2013 18:58 Uhr von Tuepscha

Weise mir auch nur eine einzige Lüge nach, du Antisemit!
Kommentar ansehen
12.11.2013 20:05 Uhr von Patreo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@tuepscha
scheint sich nicht bewusst zu sein, dass die Argumentation gerade, die Tuepscha unterstützt von der Vereinigung PEACE NOW kommt, einer Organisation, die sich innerhalb ihres Selbstverständnisses zum Zionismus bekennt.

,,Peace Now is the leading voice of Israeli public pressure for peace.
We:

• support the right of Israel to exist within secure borders and the right of our neighbors to do the same;"

http://peacenow.org.il/...

Insofern Tuepscha entweder den Begriff Zionismus nicht versteht oder nicht bewusst ist, dass mit Zitaten aus der Haaretz oder PEACE NOW auf einer Linie zu argumentieren, eine Sympathie zum Zionismus (zumindest dem Liberalen) darstellt.
Und somit zeigt sich aus der Perspektive, dass es doch Israelis gibt, die Menschenrechtsverletzungen oder von der UN verurteilte Vergehen ihres Staates bzw. der Regierung nicht tolerieren und ablehnen.
Womit man nicht nur auf den andauernden Missstand der Palästinenser aufmerksam macht, sondern auch auf die Tatsache, dass es Israelis gibt, die dies verurteilen und dagegen ankämpfen

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.11.2013 10:39 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@tuepscha

"Das ist ein Propaganda-Troll der hier ausschließlich aktiv ist um Lügen zu verbreiten und die israelischen Verbrechen zu beschönigen und für nichtig zu erklären."

Immer wieder der gleiche Mist von euch Antisemitischen Schreiberlinge.

Israel weiß um die eigen Missstände und weiß auch wie es auf Dauer damit umgehen muss um Frieden zu erreichen. Die israelische Bevölkerung ist mitunter der schärfste Kritiker an der eigene Regierung.

Aber wie es mit eure Brut von Auftragsschreibern? Ist da nicht eine gewisse Eigenschaft zur geistigen kriminellen Einstellungen gegenüber Juden nicht schon Voraussetzung? Muss man nicht subjektive Handlungsweisen vorweisen um überhaupt auf solche Gedanken zu kommen? Von Menschenfreunde ist eure Brut weit entfernt, eher alte Gedanken als Ziele sind bei euch das Tagwerk.

"Die müsste ihr einfach nur ignorieren!"

Mittlerweile sollte der Deutsche euch und eure Ziel kennen, Ihr kommt nur zum Vorschein, wenn die Ängste der Menschen größer werden. So wie es schon immer war, wollt ihr den "Messias" spielen und die Menschen Versprechungen machen und auch erklären wer der Feind ist. Wusste es doch schon Hitler, als er sagte:" Warum einen neuen Feind erfinden, wenn einer schon da ist"!

Der "Anti-Messias" kommt halt aus den eigenen Reihen!
Kommentar ansehen
13.11.2013 10:42 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

"Diese Regierung ist verlogen bis dorthinaus."

Welche denn nicht? etwa die Deutsche Regierung?

"Das friedfertige Volk am Jordan......"

Na wenn man sich die Geschichte Deutschland so anschaut und auch die Europas, ist deine Aussage schon ein Hohn gegenüber der Wahrheit!

Aber das verstehst du natürlich nicht, setzt es doch ein wenig Geschichtskenntnisse voraus und die beginnen nicht 1933! ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2014 21:29 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die da Wohnungsnot oder Platzmangel? ^^ Von israelischen Ghettos ist mir nix bekannt.. Ist ja nicht NewYork. Warum nicht mal ein Hochhaus bauen, statt Land zu assimilieren?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?