12.11.13 17:35 Uhr
 1.580
 

Kein Burkini in Osnabrück

Das Bundesverwaltungsgericht hatte im September geurteilt, dass muslimische Kinder am Schwimmunterricht teilnehmen müssen und sich hier nicht aus religiösen Gründen verweigern dürfen.

Ablehnend äußerten sich dazu Islamexperten und die Ditib-Gemeinde in Osnabrück.

Der Lehrer Uwe Bolz, Sportkoordinator des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums, sagte, er werde Muslimas auf keinen Fall zum Schwimmunterricht zwingen. Das Gymnasium werde ganz bewusst gegen das Urteil des höchsten deutschen Verwaltungsgerichts verstoßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HollieWood
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Osnabrück, Schwimmen, Burkini
Quelle: www.noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 18:20 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Aus medizinischen Gründen kann, darf und sollte man vom Schwimmunterricht befreit werden. Man könnte ja dafür religiösen Wahn offiziell als Geisteskrankheit anerkennen lassen... oder eine neue Krankheit erfinden, Dauerbeleidigtsein z.B.

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:09 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Toll, ich habe immer ne 6 bekommen wenn ich keinen bock auf Schwimmen hatte :D
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:20 Uhr von raterZ
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das ist keine Form der Integration sondern Separation..
dann sollen sie gleich die Schwimmpflicht abschaffen. Ich hab das auch gehasst, wie die Pest.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:25 Uhr von Revej
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Als Osnabrücker ist mir das schon ein wenig peinlich, wenn ich lese das sich hier ein Lehrer so anstellt. Zwingen soll er ja auch keinen, aber Schwimmunterricht gehört nun mal an deutschen Schulen dazu. Ich finde, das hier die Religionsfreiheit nicht beschnitten wird, zur Not können sie den Unterricht ja verweigern und bekomme vermutlich eine 6 und damit ist der Religionsfreiheit genüge getan. Wenn man mit Sitten und Gebräuchen eines Landes nicht einverstanden ist, steht es einem frei zu gehen. Ich kann in einem Land nicht nur immer Vorteile genießen.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:28 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Den Kindern das Schwimmen beibringen ist Aufgabe der Eltern, ganz einfach.
Dafür sollte die Schule grundsätzlich nicht zuständig sein.
Kommentar ansehen
12.11.2013 22:42 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aber deutsche Kinder die nicht Schwimmen möchten werden weiterhin dazu gezwungen ?
Kommentar ansehen
12.11.2013 22:53 Uhr von Shalanor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Öhm der Lehrer dürfte doch einen Lehrauftrag haben gegen den er hiermit verstösst.... Achja der wird bestimmt n Integrationsminister....
Kommentar ansehen
13.11.2013 04:40 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schwimmunterricht abschaffen? Habt ihrn Knall?

Geldstrafe an die Eltern, ganz einfach.
Und mal sonst überprüfen, ob die Eltern nicht einer Subkultur angehören, die den deutschen Rechtsstaat sowieso ablehnt. Und falls dem so wäre, einpacken, abfahrt.

In allen anderen Fällen sei eventuell damit gedient, mal die Familie einzuladen und denen zu zeigen, dass Jungen und Mädchen getrennte Umkleiden haben.

Und eine Powerpoint "wieso man nicht Angst haben muss vor seiner eigenen Geilheit, wenn man sich über seine tierischen Instinkte erhebt" kann auch nicht schaden.
Kommentar ansehen
13.11.2013 09:28 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Leider sieht man auch in dieser News wieder das wohl fast keiner die Quelle gelesen hat um den Hintergrund zu erfassen.

Hier wird nur Muslima, kein Burkini usw. gelesen und schon geht das gehetze los. Findet Ihr Euch nicht selbst widerlich wenn ihr in den Spiegel schaut?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?