12.11.13 17:11 Uhr
 263
 

Friedhof wird ausgebaut: Berliner Muslime bekommen mehr Platz

Der islamische Friedhof in Neukölln soll in den kommenden Jahren erweitert werden, um mehr Platz für Gräber für berliner Muslime zu schaffen.

Das gab jetzt Petra Rohland, Sprecherin der Stadtentwicklungsverwaltung bekannt. Die Umbauarbeiten sollen im Jahr 2015 abgeschlossen sein.

"Wir stehen Gewehr bei Fuß und warten auf die Übergabe des Geländes durch den Senat.", erklärte Neuköllns Baustadtrat Thomas Blesing (SPD).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Platz, Friedhof, Muslime
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 17:24 Uhr von Ms.Ria
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Am richtigsten wäre doch ein Friedhof für alle. Im Tod und vor Gott sind alle Menschen gleich.
Kommentar ansehen
12.11.2013 17:28 Uhr von CommanderRitchie
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
OCH LEUTE...

Ihr müsst die doch Verstehen... und - wie immer -... Verständniss haben... das geht doch gegen denen die Ehre ihre Angehörigen neben christlichen Toten zu Bestatten...
Kommentar ansehen
12.11.2013 17:50 Uhr von Sirigis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@silence_sux: also ein Moslem jüdischen Glaubens ist mir ehrlich gesagt noch nicht untergekommen, gibt es so jemanden wirklich?
Kommentar ansehen
12.11.2013 17:55 Uhr von Paladin_Lvl1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vergesst den Platz für die ganzen Jungfrauen nicht. 72 Ziegen nehmen viel Platz in Anspruch.
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:13 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was ist daran falsch? wenn der Platz gebraucht wird... ich wette wenn hier ein Christ auf einem Muslimischen Friedhof vergraben werden sollte, wär was los....
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:16 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@keineahnung13:
So sieht es aus.

Solange sie ihre Gräber bezahlen wie alle anderen auch, ist doch alles paletti.
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:23 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn Deutsche ihre angehörigen als Asche mit nach Hause nehmen wollen oder sie in das Meer kippen. Dann ist das ein Wunsch der gefälligst zu erfüllen ist. Weil sind ja Deutsche. Wenn Ökos unter Bäumen bestattet werden wollen, dann richtig man das auch ein. Sind ja deutsche Ökos.

Wenn eine Glaubensgruppe ihre eigenen Bestattungsregeln hat, die sie auch gerne anwenden würde, dann ist das eine gaaaanz unverschämte Forderung.

@keineahnung13
Aber sowas von. Die Leute hier würden garnicht mehr atmen können soviel Schaum wie die vor dem Mund hätten.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:48 Uhr von desinalco
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sollen se doch machen...die ecke is sowieso schon eine no-go-area für deutsche, dank multi-kulti-scheiß wird bald ganz berlin diesen status auch haben
Kommentar ansehen
13.11.2013 00:13 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@en.clair

"Egal wie jemand unter die Erde kommt, aber ein "Geschmäckle" bleibt da schon zurück bei so viel früher sonst nicht gezeigtem Verständnis."

Früher war es nun mal konservativer, in jedem Bereich. Deswegen wurde früher nun mal nicht soviel "Verständnis"gezeigt. Es wäre ein Unding wenn man anderes verbieten würde, aber vor nur eine Gruppe kuschen würde, sie wie es einige hier verlangen.

Früher war eben nicht alles besser.

Wenn eine Religion nur unter sich bestattet werden will, oder gerne einen eigenen gesegneten Bereich hätte ist mir das doch scheiss egal solange die dafür zahlen und man nicht gegen Gesetze verstößt die Sinnvoll sind.

Und von mir aus können die Parsen oder Buddhisten auch ihre Himmelsbestattung durchziehen. Scheitert nur an den Geiern.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?