12.11.13 16:26 Uhr
 297
 

Bombardierung zweier Dörfer: Türkei verurteilt

Der "Europäische Gerichtshof für Menschenrechte" hat die Türkei wegen der Bombardierung zweier kurdischer Dörfer im März 1994, die 33 Todesopfer zur Folge hatte, zu Schmerzensgeldzahlungen in Höhe von 2,3 Millionen Euro verurteilt.

Die bisherige Darstellung der Türkei, dass die verbotene PKK hinter dem Anschlag stecke, wurde vom Gericht widerlegt. Die Behauptungen der türkischen Behörden seien "völlig unbegründet", so der Gerichtshof. Der einzige damals vernommene Augenzeuge sei ein vom Staat bezahlter Dorfaufseher gewesen.

Die Aussagen, die die Türkei zur Stützung ihrer Behauptungen vorgelegt hatte, waren erst 14 Jahre nach dem Angriff, für den zweifelsfrei die Armee verantwortlich sei, getätigt worden. Die Ermittlungen seien durch Zurückhaltung von Ermittlungsunterlagen seitens der Türkei gezielt behindert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Bombardierung, Kurdistan
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 16:28 Uhr von TausendUnd2
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Schlagwort: "Kurdistan"

@Checker du Schlingel ;)
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:31 Uhr von Perisecor
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ TausendUnd2

Du kannst doch Haberal nicht einfach die News wegnehmen. Er wollte sie sicher gleich einliefern!

Andererseits: So versteht man wenigstens, was gemeint ist und man kann sogar die Sprache erahnen, in welcher die News verfasst sein soll. Das ist bei Haberals News ja oft sehr schwierig.
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:34 Uhr von drg
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich mal etwas positives aus der Türkei!!!!

Sonst wird das mit denen nichts...
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:41 Uhr von magnificus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
SN verurteilt:
5-10 KiFi News sind die Strafe!
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:57 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie könnt ihr so etwas schreiben!Unser Freund dreht jetzt am Rad und wir müssen doppelt so viel News über Ki-Po als sonst über uns ergehen lassen.

Schande über eure Häupter
Kommentar ansehen
12.11.2013 19:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Die bisherige Darstellung der Türkei, dass die verbotene PKK hinter dem Anschlag stecke, wurde vom Gericht widerlegt. Die Behauptungen der türkischen Behörden seien "völlig unbegründet", so der Gerichtshof. Der einzige damals vernommene Augenzeuge sei ein vom Staat bezahlter Dorfaufseher gewesen."

Ja, ein sehr schönes Beispiel, wie die türkische Regierung die bösen Terroristen der PKK verfolgt und ihnen notfalls "getürkte" Anschläge unterschiebt.

Alles im Namen der Terrorismusbekämpfung...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?