12.11.13 15:37 Uhr
 278
 

Fracking: USA kann günstiger Strom produzieren

Durch das Fördern von flüssigem Gas aus der Erde, dem sogenannten Fracking, schaffen es die USA, ihren Strom zukünftig günstiger zu produzieren

Das stellt aber nach ersten Einschätzungen eine Gefahr für den Wettbewerb dar, weil somit die Produktion von Gütern günstiger ist. Dies hätte vor allen Dingen Auswirkungen auf die Güterproduktion in Japan und der EU.

Allerdings könnte die EU die wachsende Wettbewerbsgefahr durch die USA, welche den Strom dann mit gefördertem Gas produzieren, abbremsen, indem sie ihren Strom effizienter nutzen, was angesichts stagnierender politischer Pläne aber noch in den Kinderschuhen steckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Strom, Fracking
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 15:44 Uhr von ~frost~
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, aber wegen dem starken deutschen Export weinen... is klar.
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:01 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schön, dass die USA das kann. Mit unvorhersehbaren Folgen für die Umwelt. In 20 Jahren dann fangen sie Kriege an weil ihre Heimat unbewohnbar ist und sie woanders hin müssen.
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:05 Uhr von Hanogar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht eher so das der Hauptteil des Gas für den Export bestimmt ist? Wer zugang hat zu den Dokumentaionen sollten sich mal "Gasland" und "Gasland 2" ansehen wobei Gasland 1 deutlich interessanter ist. Ein kleiner Link (Englisch) zu einem Bericht ( tinyurl.com/q589t8f ) zeigt das es vorallem um die Lieferung geht.
Kommentar ansehen
12.11.2013 17:00 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich krass, dass sogar die Quelle mit Halbwissen oder sehr schwammig formulierten Aussagen daher kommt...

Das Interessanteste dabei ist eigentlich, dass meistens eher der Einsatz der Chemikalien bekritelt nicht, und nicht die Methode selbst. Also warum immer "Fracking"?

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 17:10 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Ergänzung:

"The first experimental use of hydraulic fracturing was in 1947, and the first commercially successful applications were in 1949. As of 2010, it was estimated that 60% of all new oil and gas wells worldwide were being hydraulically fractured. As of 2012, 2.5 million hydraulic fracturing jobs have been performed on oil and gas wells worldwide, more than one million of them in the United States."

Soviel zum Thema "Neu".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?