12.11.13 15:21 Uhr
 115
 

Türkischer Industriekonzern "OYAK" kauft Kärntner Chemson

Der türkische Industriekonzern OYAK ist der neue Eigner der Kärntner Chemson-Gruppe, die ihren Sitz in Arnoldstein hat.

Chemson ist bei PVC-Additiven, die bei Fensterprofilen, Rohren, Dachfolien, Bodenbelägen oder auch Kabeln gebraucht werden, weltweit führend.

Details über den Kauf wurden nicht bekannt gegeben. Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr einen Bilanzgewinn in Höhe von 9,9 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Kauf, Konzern
Quelle: www.kleinezeitung.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 15:44 Uhr von SNnewsreader
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Weltweit führend .... klar .... bei 10 Mio Gewinn ...*rotfl*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?