12.11.13 15:11 Uhr
 214
 

Studie/Smart-TVs: Bedienung häufig zu kompliziert

PwC hat eine Studie öffentlich gemacht, nach der 60 Prozent der Besitzer eines Smart-TVs dessen Internetfähigkeit gar nicht ausnutzen, weil es immer noch einfacher ist, über beispielsweise ein Tablet online zu gehen.

Die Hälfte der im Sommer 2013 gekauften Geräte ist gar nicht erst ans Netz angeschlossen worden. Sollen derartige Geräte zukünftig Erfolg haben, steht und fällt dieser mit einer einfachen Bedienbarkeit, wie die Branche bereits erkannt hat.

Wer seinen Fernseher zum surfen nutzt, bewegt sich gegenwärtig bevorzugt auf Videoseiten oder Mediatheken. Geshoppt wird wenig, auch Social Media wird kaum genutzt. Kostenpflichtige Videos sind bei jungen Leuten eher akzeptiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smart, Fernseher, Bedienung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 15:19 Uhr von FrankCostello