12.11.13 14:24 Uhr
 262
 

Fußball: Ägyptischer Spieler wegen Zeigens von Muslimbrüdergeste suspendiert

Der ägyptische Fußballstar Ahmed Abdel-Zaher ist suspendiert worden, weil er mit einer politischen Geste ein Tor bejubelte.

Der 28-Jährige zeigte auf dem Platz die Geste der Muslimbrüder, den so genannten "Rabaa", den Vier-Finger-Gruß.

Zu der Suspendierung kommt noch eine Sperre seines Gehalts und der Verband prüft eine allgemeine Sperre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Muslimbruderschaft
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 14:35 Uhr von LhJ
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Absolut. Das ist Gleichzustellen mit einem Hitlergruß, der garantiert auch sehr hart bestraft wird.
Auch wenn natürlich gewisse arbeitslose Individuuen wahrscheinlich gleich auftauchen und das zu relativieren versuchen. Das ändert nichts am Fakt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?