12.11.13 13:18 Uhr
 2.936
 

"Der Stecher von Neukölln" kommt aufgrund von Versäumnis auf freien Fuß

Der damals 20-jährige Florian J. stach am 25.Januar 2013 auf einen Mann mit einem Schraubenzieher ein. Das Opfer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Nachdem der Täter in Untersuchungshaft war, kam er aufgrund von langsamer Polizeiarbeit und Versäumnis der Staatsanwaltschaft rechtzeitig ein Gutachten zu veranlassen, wieder auf freien Fuß.

Bei dem Streit zwischen Florian J. und seinem Opfer ging es um Rauschgift. Die Verletzungen des Opfers waren so schwer, dass "er nur durch eine Notoperation gerettet" werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fuß, Messerstecherei, Neukölln, Versäumnis
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 13:27 Uhr von GottesBote
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
"Der Stecher von Neukölln"...

puhh, und ich dachte schon ich wäre damit gemeint...
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:30 Uhr von SNnewsreader
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:16 Uhr von tom_bola
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
´... stach ... auf einen Mann mit einem Schraubenzieher.´

... traf ... auf einen Mann mit Sprachschwierigkeiten.

Furchtbar, wie schlecht manche Menschen in der Lage sind, zu schreiben zu tun.[sic!]
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:30 Uhr von White-Tiger
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Deutsch-Türkisch für anfänger? Die News von Haberal zum lachen :)!
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:37 Uhr von Darkness2013
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Herbi

deine Überschrift ist einfach Göttlich.

"Der Stecher von Neukölln" Ich hau mich weg, ich würde mir das Schützen lassen und an ne Pornofirma verkaufen.
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:52 Uhr von sooma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die fehlenden Beistriche machen die News nicht gerade lesbarer.

- für die Rechtschreibung und weil es nur wieder die übliche Hetzvorlage ist.
Kommentar ansehen
12.11.2013 15:53 Uhr von azru-ino
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wie jetzt alle vom Thema ablenken wollen und sich auf Grammatik fixieren. Erbärmlich wenn man bedenkt dass bei News über ausländische Straftäter dann munter gehetzt wird.
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:47 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hat ja beinahe was von ausgleichender Gerechtigkeit,wie die Berliner Strafverfolgung da geschlampt hat.Aber für alle,ich finde auch der sollte schön kuschelig untergebracht werden,irgend ´ne Zelle müsste es doch auch für den geben.
Kommentar ansehen
12.11.2013 16:50 Uhr von Murri560
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm schade das der Staat hier versagt hat!
Den sollte man am besten direkt in sein Land abschieben.

Ach, geht garnicht.
Er ist kein "Immigrant".

Deshalb aus mancher Sicht auch keine News Wert.

;)

[ nachträglich editiert von Murri560 ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:22 Uhr von Niniel
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Mal was zur Medienlandschaft allgemein.Ich finde es schon komisch das bei einem deutschen Täter Name ( wenn auch gekürzt) genannt wird, während sowas bei Tätern mit südländischen Wurzeln ganz dezent verschwiegen wird.
Soviel zur angeblich rechts gerichteten Presse in Deutschland.

Zum Thema selber:Einkerkern.
Kommentar ansehen
12.11.2013 21:51 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ Niniel

Du glaubst wohl auch das Frau Holle den Schnee macht?
Wollen wir wetten das dem nicht so ist, es werden gerne die namen von Ausländer geschrieben, bei deutschen namen werden sie meistens weggelassen.

Habe mich auch gewundert warum plötzlich Florian da stand, normalerweise, wird das nicht gemacht.


@ Heuchlerischen Rest

Was so wenig Kommentare, wäre das ein ausländischer Name gewesen wäre hier die Hölle los, ihr kotzt mich mit eurer Heuchelei an *kooooooottzzzzz*

Stattdessen wird wegen der Rechtschreibung gemeckert *FACEPALM* oder versucht abzulenken.

Und die News mit minus bewertet, weil der Täter ein deutscher war, wäre der Täter kein deutscher + ???

Man man habt ihr ein armseliges beschränktes Weltbild.
Kommentar ansehen
13.11.2013 09:36 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Boah so eine Frechheit..
Sind nun alle Deutsche korrupt geworden.

Schlimm; schlimm was hier passiert
Kommentar ansehen
14.11.2013 14:05 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Wollen wir wetten das dem nicht so ist, es werden gerne die namen von Ausländer geschrieben, bei deutschen namen werden sie meistens weggelassen."

Die Wette verlierst Du.

"Pressekodex, Richtlinie 12.1 - Berichterstattung über Straftaten

In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht. >>Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.<<"

http://www.presserat.info/...
http://www.abendblatt.de/...

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?