12.11.13 12:55 Uhr
 268
 

Arbeitnehmer: Kein Unfallschutz in der Mittagspause

Während der Mittagspause greift der gesetzliche Versicherungsschutz für Arbeitnehmer nicht.

Einer eigenwirtschaftlichen Tätigkeit geht ein Arbeitnehmer selbst dann nach, wenn er nur in die betriebliche Kantine geht und dort beispielsweise ausrutscht.

Allerdings unterliegt wiederum der Weg zwischen Kantine und Arbeitsplatz dann doch wieder dem Versicherungsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Versicherung, Arbeitnehmer, Mittagspause
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbauten von originalen Spielhallenautomaten in Mini-Formaten angekündigt
ARD-Journalistin Anja Reschke: "Ich bin nicht die unkritische Flüchtlings-Ursel"
US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?