12.11.13 09:20 Uhr
 1.027
 

England: Frau findet in ihrem Fertigsalat einen Teichmolch

Ein Frau aus London machte vor Kurzem in ihrem Fertigsalat aus dem Supermarkt einen ungewöhnlichen Fund.

Sie hatte schon ein paar Bissen genommen, als sie einen lebenden, kleinen Teichmolch in ihrem Essen fand.

Für die Frau war der Fund extrem unangenehm, denn sie ist Vegetarierin. Der Supermarkt entschuldigte sich bei ihr und ließ ihr einen Gutschein zukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, England, Fund, Salat, Molch
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 09:44 Uhr von schildzilla
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Da sag einer beim Discounter gibt´s nichts frisches!

Dieser Salat war wohl so (zu) frisch, dass man das Grüne glatt aus der Schüssel springen sehen konnte.
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:32 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"extrem unangenehm, denn sie ist Vegetarierin."
Muahahaha... omg...
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:41 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens nicht mit Pestiziden verseucht der Salat
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:27 Uhr von blabla.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:09 Uhr von N3XU5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na für den Molch wird es wohl auch "extrem unangenehm" gewesen sein
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:16 Uhr von schildzilla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
“Der Teichmolch erstattete Strafanzeige wegen Diskriminierung und Beleidigung gegen die Vegetarierin.
Gegen die Vegetarierin wurden Ermittlungen aufgenommen.

Offenbar wurde sie wegen Diskriminierung und Beleidigung eines Marienkäfers in einem Biosalat bereits verurteilt und ist vorbestraft.
Die Frau erwägt nun auf Wurstsalat umzustellen, da dort noch keine Fälle von lebenden Tieren im Salat gemeldet wurden.“
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:50 Uhr von Ravn73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum meckert sie denn? Kostenloses Fleich :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?