12.11.13 08:59 Uhr
 2.431
 

Vodafone: Weihnachtsfeiern fallen ins Wasser

Aufgrund der wirtschaftlichen Situation von Vodafone fallen die betrieblichen Weihnachtsfeiern dieses Jahr aus.

Zudem gibt ein Sprecher des Unternehmens an, dass dieses Jahr ebenfalls keine Geschenke an Außenstehende verteilt werden.

Zuletzt hatte Vodafone sich auch aus dem USA-Geschäft zurückgezogen und das Unternehmen Kabel Deutschland übernommen.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vodafone, Sparmaßnahme, Weihnachtsfeier
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 09:21 Uhr von Joker01
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"Aufgrund der wirtschaftlichen Situation von Vodafone fallen die betrieblichen Weihnachtsfeiern dieses Jahr aus."

was für Heuchler. Vor kurzem haben sie doch für 130 Milliarden! $ Verizon verhökert.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:30 Uhr von eugler
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Die Handytarife kosten nur noch ein Drittel, die Leistung hat sich vervierfacht und die nun doppelt so teuren Smartphones sollen trotzdem noch 1,- Euro kosten.

Überraschend, dass ein Unternehmen trotz solcher schlauen Geschäftsentscheidungen in einer wirtschaftlichen Schieflage steckt *Ironie*.

Am Ende bezahlen es die Angestellten des Unternehmens und bis es soweit ist die Kunden, die es durch ihren Billigwahn ja auch mitzuverantworten haben.
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:49 Uhr von Daffney
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei uns gibt´s auch keine Weihnachtsfeier. Die heißt schon seit Jahren aus politischen Gründen Jahresabschlußfeier (jaja, wem wir das wieder zu verdanken haben). Aber die findet statt.
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:51 Uhr von saber_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sowas sind fixkosten und gehoeren schon im voraus einkalkuliert....


die kaufen also erstmal kabeldeutschland und winseln dann wie sie kein geld mehr haben?!

bullshit!
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:56 Uhr von eugler
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Mister-L

Nicht alles was du nicht verstehst ist Bullshit.

Der Kunde trifft mit jedem Kauf eine Entscheidung in welche Richtung sich ein Markt entwickelt. Die Einzelentscheidung fällt scheinbar nicht ins Gewicht, aber in der Masse wird sie sichtbar. Eine gesellschaftliche Entwicklung durch einen (von Zauberhand) entstehenden Markt zu erklären ist eine sehr schwache Position und eine starke Erklärung für "das ewige Gelaber von Billigwahn".

Du findest sicher eine schlüssigere Erklärung für das Absinken der Löhne und die steigende Staatsverschuldung.
Wenn du sie gefunden hast, behalt sie bitte ganz fest bei dir. Sie hat nichts mit der Realität zu tun, wird aber die deinige sehr viel leichter erscheinen lassen.
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:58 Uhr von SN_Spitfire
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die schieben ihren Aktionären das Geld in den Anus und der, der es eigentlich verdient hätte bekommt die Klatsche.

Das ist ein Schlag gegen die gesamte Belegschaft.
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:24 Uhr von BringSun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich wird die geschäftsleitung "k"eine weihnachtsfeier haben.....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?