12.11.13 08:18 Uhr
 1.411
 

Große Koalition auf der Kippe: SPD stellt Schwarz-Rot in Frage

Bei den Koalitionsverhandlungen kam es zu einem Eklat. Wegen eines Streits in der Arbeitsgruppe "Familie, Frauen und Gleichstellung" wird nun von Manuela Schwesig (SPD) die große Koalition in Frage gestellt. Der Auslöser war das Thema der Gleichstellung von Homosexuellen.

Nach einem heftigen Streit wurde die Verhandlungsrunde vorzeitig abgebrochen. Manuela Schwesig fasste die Verhandlungen mit dem Satz "Ich kann den SPD-Mitgliedern unter diesen Umständen nicht empfehlen, einer Koalitionsvereinbarung zuzustimmen" zusammen. Sie stellte damit die Koalition in Frage.

Nach dieser Aussage wurden die Verhandlungen auf Antrag der Union zunächst unterbrochen. Nach parteiinternen Debatten wurden dann das Treffen vorzeitig abgebrochen. Themen wie die Kinder in Deutschland wurden nicht mehr diskutiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, CSU, Große Koalition, Manuela Schwesig
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 08:23 Uhr von shadow#
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Buhuu!
Regiert mit Grünen und Linken oder hört verdammt nochmal auf zu Jammern!
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:29 Uhr von brycer
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Hmmm - weil Manuela Scheswig die Koalition in Frage stellt tut es gleich die ganze SPD?
Weil sie den SPD-Mitgliedern nicht empfiehlt der Koalitionsvereinbarung zuzustimmen ist natürlich gleich gesagt dass sich alle nach ihrer Empfehlung auch zwangsweise richten?
Wer ist diese Frau?
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:38 Uhr von Mecando
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Die Frau hat echt einen an der Waffel.
Wer bitte die Regierung eines Landes an einem solchen Thema fest macht, bei dem stimmt etwas nicht.
Sicher ist es kein unwichtiges Thema, und ich habe absolut nichts gegen Menschen die eine gleichgeschlechtliche Beziehung haben (jeder wie er mag), aber Themen wie Wirtschaft und Sozialpolitik sind doch bitte um einiges wichtiger...
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:51 Uhr von brycer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ouster:
cesare1475 hat es vollkommen richtig gesagt:
"...Durch irgendeine Quotenregelung in die jetzige Position gerutscht, reisst die jetzt die Klappe auf..."
Vorher kannte man sie nicht mal mit Namen und jetzt glaubt sie die große Dame der SPD zu sein.
Als ob Deutschland nun keine anderen Probleme hätte, will sie eine Regierungsbildung von so einem ´kleinen´ Thema abhängig machen?
Nicht alles was die SPD will wird sie auch bekommen. Auch bei größeren Themen wird sie Abstriche machen müssen, das ist schon mal klar.
Wer aber einen auf trotzig macht, weil er nicht alles bekommt was er will, der hat da nichts verloren. ;-)
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:01 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Wer bitte die Regierung eines Landes an einem solchen Thema fest macht, bei dem stimmt etwas nicht." (Mecando)
Aber trotzdem kann sie doch ihre Nichtempfehlung abgeben, oder?

Viel wichtiger finde ich ein anderes Menschenrechtsthema: Die Maut!

Was vordergründig als Gleichberechtigung mit Ausländern daherkommt, ist ein Einfallstor zur Einschränkung der Bürgerrechte.

Schönenborn gab kund, daß angeblich 88 Prozent für eine kilometerabhängige Abgabe wären. Was hat das zur Folge? Das Mautsystem für die LKWs.

Und wenn man an das europäische System Indect denkt, dann wird selbst "Herumlungern" als Gefährdung der öffentlichen Sicherheit eingestuft.

Mittels Ökonomie sollen alle in "Sicherheit" gebracht werden.
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:06 Uhr von Mecando
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Aber trotzdem kann sie doch ihre Nichtempfehlung abgeben, oder?"

Klar darf sie, sie ist schließlich ein freier Mensch. :)
Dennoch ist es schlichtweg dumm.
Die Frau ist stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD und sollte in dieser Position fähig sein, zumindest etwas weiter über den Tellerrand zu schauen.
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:23 Uhr von Joker01
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Hoffentlich gibt es Neuwahlen! Ich möchte nicht von diesem roten Gesocks regiert werden.

AFD FTW!

[ nachträglich editiert von Joker01 ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:35 Uhr von dagi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
als nächstes kommt die gleichstellung von geistig behinderten und politiker, wobei die geistig behinderten klar vorn liegen !!
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:47 Uhr von TimeyPizza
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Neuwahlen!!

Kan mann eine Petition an den Bundestag schicken um eine Neuwahl zu kriegen?
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:49 Uhr von GroundHound
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Rot-rot-grün ist die einzige logische Wahl.
Es existiert eine Mehrheit im Bundestag und in der Länderkammer. Und programmatisch liegen diese Parteien viel enger beieinander, als CDU und SPD.
Zudem gäbe es eine starke Opposition.
So geht Demokratie.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:14 Uhr von Ich_denke_erst
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@GroundHound
Rot-Rot-Grün wäre das Ende der Leistung in Deutschland. Ich würde sofort das Arbeiten aufhören und ALG1 beantragen denn wenn solche Leute regieren rendiert sich Leistung nicht mehr.

Wenn man das Theater jetzt sieht sehnt man sich doch nach schwrz-gelb. Mir ging es mit dem weiter so recht gut und ich wüßte jetzt auch nicht was mir irgendwelche Reformen bringen würdn - ausse rdass cih mehr Steuern und Abgaben zahlen müsste.
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:35 Uhr von Lornsen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
in Kürze ist sie wieder da! die GROSSE Volkskammer!
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:44 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Ich_denke_erst: Reine Spekulationen, die nur Ihrer Ideologie und fehlendem Wissen entspringen.
Immer das gleiche Gejaule. wenn es nicht so geht, wie ich es für richtig halte, geht die Welt unter.. jaja, blablabla...
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:55 Uhr von Biovital22
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@cesare1475

"Der Mann ist bisher nur durch seine absolute Inkompetenz aufgefallen und jetzt will ihm so eine dummes Blonchen Steine in den Weg legen auf seinem Weg an die Spitze.. Das wird er mit Sicherheit verhindern. Jede Wette..."

Ersten gibt es jemanden der Inkompetenter ist nämlich Angela mit ihrer Gurkentruppe und dem fetten Altmeier, zweitens entscheidet nicht Sigmar ob die SPD in eine große Koalition geht sondern die Mitglieder in einer Abstimmung am Ende der Koalitionsverhandlungen.

Und da gibt es sehr viele denen die letzte große Koalition noch in den Knochen steckt, die diese nicht wollen und gemachte Versprechen wie Steuererhöhungen, Bürgerversicherung etc... lieber einhalten.

Ich auf jeden fall bin froh, wenn es nicht zur großen Koalition kommt! Wenn die CDU Regieren will, soll sie weitreichende Zugeständnisse machen, ansonsten lieber rot/rot/grün.

Das Wahlergebnis der CDU ist hier unerheblich, lässt man mal die Stimmen der CSU weg, die sowieso nur im Königreich Bayern antritt, hat sie nicht so viel mehr Sitze im Bundestag wie die SPD.

Ich frage mich sowieso immer, wieso die CSU bei jeder Pressekonferenz ein Hündchen zum bellen abstellt, obwohl beide Parteien ja als Union auftreten, also mit einer Stimme Sprechen müssten.

Besser wie König Sehilfe mit seiner Kurtisane Angela ist rot/rot/grün allemal.
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:00 Uhr von raterZ
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lächerlicher Eiertanz. die GroKo ist schon lange (vor der Wahl) eine feste Sache.
CDU und SPD tun nur so, als ob sie sich nicht verstehen würden, aber wo gibt es denn noch wirkliche politische Unterschiede? deshalb muss auch so ein wirklich beklopptes Thema dafür hinhalten, damit wenigstens noch der Schein gewahrt wird, dass es dort Meinungsverschiedenheit gibt!?
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:02 Uhr von Biovital22
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Mecando

"Die Frau ist stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD und sollte in dieser Position fähig sein, zumindest etwas weiter über den Tellerrand zu schauen"

Der da wäre? Ein Sesselpupsender, Steigbügelhaltender Abnicker Posten in einer großen Koalition.

Damit König Seehilfe und Angela ganz nach ihrem belieben mit uns machen können was sie wollen!

Ganz bestimmt nicht, lieber gehen wir in die Opposition oder rot/rot/grün.
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:13 Uhr von Biovital22
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Joker01

"Hoffentlich gibt es Neuwahlen! Ich möchte nicht von diesem roten Gesocks regiert werden.
AFD FTW!
"
Hast du dir mal das Wahlprogramm von der AFD angesehen bis auf Themen wie den Euro, ist das Identisch mit dem der CDU.

Und wenn es Neuwahlen gibt, was glaubst du, was dabei rauskommt? Das selbe wie im September nur mit dem Unterschied das die AFD vielleicht 5% bekommt, die SPD und alle anderen bleiben gleich.

Und da die CDU bestimmt keinen Millimeter von ihrer Europapolitik abweicht und die AFD nicht genug stimmen hat wird es bestenfals rot/rot/grün geben.

Auf jeden Fall besser wie ein Haufen durchgeknallter bazis und ehemaliger Stasi Abhörspezialisten.
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:19 Uhr von Omega-Red
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm. Überlege mir ja schon in die SPD einzutreten nur um dann gegen die Koalition stimmen zu können. IMHO gehört es sich so oder so das Merkel wegen der NSA Affäre zurück tritt und die Wahl wiederholt wird.
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:21 Uhr von Biovital22
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst

" wenn solche Leute regieren rendiert sich Leistung nicht mehr"

Da du rentierst mit "d" schreibst, solltest du lieber Sozialhilfe beantragen.

Und so viel, das ausgerechnet du mehr Steuern bezahlen müsstest, kannst du bei deinem Bildungsstand gar nicht verdienen!
Aber das sind so typische CDU Anhänger, die alles nachplappern was die Parteivorderen ihnen vorbeten.
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:24 Uhr von Biovital22
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster

" Bei Rot-Rot-Grün werde ich wohl auswandern müssen "

Viel Spaß bei den Vorbereitungen!!!
Wo soll es denn hin gehen?
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:39 Uhr von Biovital22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster

"Die Gewählten der SPD sind nur ihrem Gewissen verpflichtet"

Hast du schon mal einen Politiker gesehen der nur seinem Gewissen verpflichtet ist?

Ein paar von denen haben die Wähler gerade nach hause geschickt wer war das noch, ach ja FDP hießen die.

Damit keiner auf dumme Gedanken kommt und nach der Wahl was anderes macht als vorher, ist so eine Abstimmung der Mitglieder sehr sinnvoll.

Wegen 8,50 Euro Mindestlohn und sonst nix wird es keine große Koalition geben.

Und ein weiter so, wie mit der FDP auch nicht.
Sicher nicht alle Wähler gehören der SPD an, aber auch nicht der CDU oder CSU.
Aber alle Mitglieder der SPD sind eben Mitglieder der SPD und die entscheiden letztendlich ob die SPD in eine große Koalition geht, und nicht dein Auswanderungswunsch!!!
Kommentar ansehen
12.11.2013 13:49 Uhr von Lornsen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich habe rot/kaminrot und grün gemischt. utopisch. u-to-pia = nirgendwo.
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:04 Uhr von Biovital22
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Lornsen

Was gibt es wenn man schwarz mit blau und gelb mischt?

Antwort: Scheiße!
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:48 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bio

mag schon sein. aber blau/gelb gibt´s nicht mehr. als Partei meine ich.
Kommentar ansehen
12.11.2013 15:42 Uhr von higher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aus meiner sicht ist die große koalition, mit dieser besetzung, eh nicht gewollt. sie wird allerdings kommen. der gabriel ist nur auf macht und geld und selbstdarstellung aus. frau schwesig vertritt ihre meinung. das ist gut. sie vertritt ihre meinung nach aussen, das ist besser. jetzt soll sie den stein ins rollen bringen, der diese unglück bringenden machenschaften verhindert. das wäre top.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?