12.11.13 07:08 Uhr
 1.193
 

Wegen Verfassungspfusch: Malediven droht Staatschaos

Selten ist ein Land aus einem so nichtigen Grund ins Chaos abgerutscht: Nach zwei vereitelten und einem unerledigten Wahlgang gelang es den Malediven nicht, rechtzeitig zum Ende der Amtszeit des alten Präsidenten einen neuen zu wählen

In der Verfassung fehlen entsprechende Regeln für so einen Fall. Nach der zögerlichen Entscheidung von Präsident Mohamed Waheed, vorerst im Amt zu bleiben, kam es am gestrigen Montag bereits zu ersten Ausschreitungen.

Die Fronten in dem Konflikt sind klar verteilt: Die Bevölkerung will den Bürgerrechtler Mohamed Nasheed als Präsidenten zurück - und Vertreter der Tourismusindustrie und des Militärs tun alles, um das zu vermeiden.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Krise, Malediven
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD wirft CSU falsches Spiel vor: Andreas Scheuer habe "Satz reingeschmuggelt"
Flüchtlingszahlen gehen deutlich zurück: 2017 suchten 190.000 Asyl
Ex-US-Botschafter besorgt: "Trump hat bereits enormen Schaden angerichtet"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?