12.11.13 07:08 Uhr
 1.188
 

Wegen Verfassungspfusch: Malediven droht Staatschaos

Selten ist ein Land aus einem so nichtigen Grund ins Chaos abgerutscht: Nach zwei vereitelten und einem unerledigten Wahlgang gelang es den Malediven nicht, rechtzeitig zum Ende der Amtszeit des alten Präsidenten einen neuen zu wählen

In der Verfassung fehlen entsprechende Regeln für so einen Fall. Nach der zögerlichen Entscheidung von Präsident Mohamed Waheed, vorerst im Amt zu bleiben, kam es am gestrigen Montag bereits zu ersten Ausschreitungen.

Die Fronten in dem Konflikt sind klar verteilt: Die Bevölkerung will den Bürgerrechtler Mohamed Nasheed als Präsidenten zurück - und Vertreter der Tourismusindustrie und des Militärs tun alles, um das zu vermeiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Krise, Malediven
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei
Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor
Begünstigung von Mitarbeitern: EU-Ausschuss rügt Martin Schulz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Nordafrikaner randalierte in Supermarkt - Fünf Verletzte
Der Bachelor: Arme Finalistin
Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?