12.11.13 06:56 Uhr
 436
 

Nach Rückzug aus Europa: Erste Engpässe bei Daihatsu-Ersatzteilen

Wegen schwacher Absatzzahlen zog sich der Autobauer Daihatsu aus Europa zurück und nun scheinen die ersten Folgen für Fahrer solcher Fahrzeuge sichtbar.

Denn ganz offensichtlich gibt es bereits jetzt ein Problem mit den Ersatzteilen. Laut einem Sprecher des Daihatsu-Partnerverbandes warten momentan viele Händler auf Ersatzteile.

Die werden von der "EF-D Teile und Service GmbH" aus Japan geholt. Dort spricht man von einer Auslieferungsquote von fast 100 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Europa, Rückzug, Daihatsu, Ersatzteil
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2013 13:28 Uhr von Niels Bohr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach...so schlimm sehe ich das noch nicht.
Es ist doch kein Probelm sich irgendwelche Gadgets aus China kommen zu lassen. Selbst die Lieferzeiten sind noch moderat.
Da kann man sich dannauch die Ersatzteile aus Japan kommen lassen.
Wegen solchen "Kleinigkeiten" würde man doch kaum seinen Copen verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?