12.11.13 06:40 Uhr
 2.522
 

Wuppertal: Talentierter Fußballer offenbar als Islamist in Syrien gefallen

Burak K., ein ehemaliger hochtalentierter Spieler, der in der deutschen U-17 und U-18 Fußballnationalmannschaft spielte, entschied sich gegen den Fußball und zog in den Heiligen Krieg.

Offenbar ist er nun in Syrien bei Kämpfen ums Leben gekommen. Das will der "Focus" erfahren haben. Auch der Anwalt von Burak K. bestätigte das Ableben des ehemaligen Fußballers.

2008 stand Burak K. vor einer vielversprechenden Karriere als Fußballer. "Er hätte sicherlich mal von seinem Job als Fußballer leben können", sagte sein Ex-Trainer Thomas Hengen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Islamist, Wuppertal, Fußballer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2013 06:40 Uhr von kleefisch
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Wie kann man so jung einfach sein Leben weg werfen. Nur weil man zum religiösen Fanatiker wird. Versteh ich nicht.
Kommentar ansehen
12.11.2013 07:02 Uhr von langweiler48
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder ist seines Glückes Schmied. Man kann sein Glück, wie man sieht wegwerfen.

Aber Haberal wird uns schon aufklären, dass er richtig gehandelt hat.
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:11 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ok.
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:47 Uhr von mafuza
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid mit absolut nicht.
Weg mit sowas
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:52 Uhr von EINMALANTWORT
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Gefallen?

War bestimmt bloß´ne Schwalbe...
Kommentar ansehen
12.11.2013 08:53 Uhr von Funkensturm
 
+3 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:16 Uhr von Klugbeutel
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch gut, so richtet er kein Schaden mehr an.
Mann sollte jedem Islamisten ein Flugticket für den heiligen Krieg nach Syrien spendieren, und gleichzeitig den Assad mit guten Waffen beliefern.
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:34 Uhr von gogodolly
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wer das eine will muss das andere mögen...
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:53 Uhr von -Count-
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Man soll ja nur Gutes über Tote sagen: Gut, dass er tot ist...
Kommentar ansehen
12.11.2013 09:55 Uhr von DerGerechte
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:15 Uhr von maxyking
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ DerGerechte


"Er hat für seine Überzeugung gekämpft. Gleich welche Überzeugung ein Mensch hat, niemand hat das Recht ihn zu verurteilen!"

Ich bin Überzeugt du bist nicht mehr ganz frisch im Kopf. Verurteile mich jetzt bloß nicht das ist meine Überzeugung.
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:45 Uhr von DerGerechte
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:47 Uhr von sooma
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@DerGerechte:

Ich bin überzeugt davon, dass Du einen gewaltigen Riss im Plätzchen hast.

"Ich wünsche euch, dass Ihr auch mal in eine solche Situation kommt, damit Ihr mal von Eurer wirklich miesen Posotion runter kommt!!!"

Die meisten Kommentatoren hier sind keine gehirngewaschenen Dschihadisten und werden - inshallah und ein Glück - nie in eine solche "Situation" kommen müssen. In unserer Gesellschaft wird geächtet, wenn jemand anderen (mit Gewalt) seine Ideologie aufzwingen möchte - und das ist auch gut so.

"Ihr seid die, die unser Land in den Ruin treiben mit ihrer selbstsucht und Ignoranz!"

Du sprichst damit die an, die es einfach nicht schaffen, die Gepflogenheiten des (Gast-)landes zu respektieren? Da haste Recht.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 10:54 Uhr von DerGerechte
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:04 Uhr von sooma
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ergänzung zu "gehirngewaschen" (12.11.2013 10:47):

"Die Bundesanwaltschaft ermittelt dem Bericht zufolge gegen Burak K. wegen Unterstützung der Terrorgruppe Islamische Bewegung Usbekistan (IBU). Die IBU will laut Bundesanwaltschaft in Zentralasien einen islamischen Gottesstaat errichten. Sie verübte demnach bislang Terroranschläge auf pakistanische Sicherheitskräfte und Mitglieder der in Afghanistan stationierten internationalen NATO-Schutztruppe ISAF." http://www.rp-online.de/...

Sein Anwalt: der Terroristen-Verteidiger Mutlu Günal.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:11 Uhr von DerGerechte
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:11 Uhr von maxyking
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerGerechte

Du bist also kein freund Politischer oder Religiöse Extremisten, aber jeder hat das recht für seine noch so verblendete Überzeugung zu kämpfen und zwar wörtlich. Das ist nicht mal kleingeistig das ist geistlos.
Und nein ich denke nicht das jeder das Recht hat für seine Überzeugung zu kämpfen, ganz besonders nicht wenn diese Überzeugung etwas mit einem unsichtbaren Mann im Himmel zu tun hat.

"Ihr seid bestimmt von der Sorte "ich mach was ich will und keiner darf mir sagen, dass das falsch sein könnte!" " das wäre doch genau die Sorte die du gut findest du Depp. Selten so einen verblendeten scheiß gelesen und dann auch noch so inkonsequent.
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:15 Uhr von DerGerechte
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@maxyking
So wie Du schreibst, kämpfst Du doch auch für Deine "verblendeten Überzeugungen".
Inkonsequent ist doch höchstens Deine Doppelbödigkeit!
Du bist doch das Paradebeispiel für einen verblendeten und "ich mach was ich will...." Menschen!
Am besten ruhig sein und erst noch was vom Leben lernen. Das ist mein tipp für Dich!
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:28 Uhr von sooma
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
zum Kommentar vom 12.11.2013 11:11:

Es geht den Islam-Faschisten doch überhaupt nicht um irgendeine Bevölkerung - es geht um die Errichtung von repressiven, diktatorischen Gottesstaaten - und das am liebsten weltweit! Das sind keine "Freiheits"kämpfer - denn das, was sie als allererstes abschaffen werden, ist die Freiheit der Menschen!

Ich bin für ein Wiedereinreiseverbot für diejenigen, die dort zum Kämpfen und zum Sich-Indoktrinierenlassen hinfahren. Es wird ja nicht mal davor zurückgeschickt, KInder zu rekrutieren...

"Einige salafistische Gruppen sprechen insbesondere junge Männer an, um sie für den Kampf gegen das Assad-Regime zu begeistern. Mittlerweile seien 75 Prozent der Salafisten deutsche Staatsbürger, die mit ihrem Pass relativ einfach aus- und wieder einreisen können." http://www.heute.de/...

"Im Norden Syriens gebe es nach Geheimdienstinformationen inzwischen ein "German Camp", in dem deutschsprachige Kampfeinheiten zusammengeschlossen seien. Es gelte als Sammelstelle und möglicherweise als Ausbildungslager. Besonders besorgniserregend sei außerdem die Tatsache, dass eine riesige Propagandaoffensive von den Extremisten gestartet werden könnte. Es gebe Hinweise, dass deutschstämmige Islamisten auf syrischem Boden mehrere "Medienstellen" aufbauen wollten, um von dort aus in deutscher Sprache über das Internet für den "heiligen Krieg" zu werben." http://www.radiohamburg.de/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:45 Uhr von TimeyPizza
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Feuerfuchs
Bist du denn sicher das es weibliche Jungfrauen sind? Es könnten auch fette, hässliche Jungfrauen sein. Und, was denkst du eigentlich wie lange die Jungfrauen bleiben?
:D
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:18 Uhr von -Count-
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerGerechte

"Ihr alle, die nur kritisieren und blöde Bemerkungen machen; Ihr alle ward noch nie in der Lage, in der sich die Menschen in den Konfliktzonen befinden."

Für Schwachköpfe, die sich freiwillig und ohne Notwendigkeit in solche Konfliktzonen begeben, um statt zu helfen lieber Leute umzubringen muss auch kein normaler Mensch Verständnis aufbringen...
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:23 Uhr von DerGerechte
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:29 Uhr von TimeyPizza
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@DerGerechte
Du hättest den Satz von -Count- ganz lesen sollen, denn die UNO Mitarbeiter gehen da nicht hin um Leute zu töten.

[ nachträglich editiert von TimeyPizza ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:54 Uhr von maxyking
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerGerechte

Doppelbödigkeit! : D

Was ist Inkonsequent an meinem Aussagen? Beispiele bitte. Es ist sogar sehr konsequent denn jede aussage zielt darauf zu zeigen das du ein Idiot bist.
Kommentar ansehen
12.11.2013 12:55 Uhr von DerGerechte
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?